Hinein ins Familienglück

Raus aus der Wohnung aber kein Geld fr den Umzug: Die Wolfhager lieen sich nicht lumpen und halfen den Hitzschkes Wolfhagen. Kein Auto, k

Raus aus der Wohnung aber kein Geld fr den Umzug: Die Wolfhager lieen sich nicht lumpen und halfen den Hitzschkes

Wolfhagen. Kein Auto, kein Geld fr den Umzug und die Mietkaution und dazu jede Menge Probleme mit den Mhlen der Hartz IV-Brokratie: Der Bericht ber die Hitzschkes in der Land & Leute Ausgabe in der vergangenen Woche lste eine Welle der Hilfsbereitschaft aus. Zahlreiche Menschen aus Wolfhagen und Umgebung erkundigten sich, wie sie der jungen Familie doch noch in die neue gemeinsame Wohnunghelfen knnten. Und belieen es nicht bei Fragen, sondern packten am Tag des Umzuges von der Triangelstrae in den Burggrund unentgeltlich mit an.

Die Firma MT-Paletten aus Oberelsungen stellte darber hinaus das notwendige Transportmittel, einen LKW, kostenlos zur Verfgung. Und das sogar mit entsprechenden Personal! Wir wolten einfach helfen, meinte Firmeninhaber M. Torres Viltres.

Ein Untersttzungsangebot kam auch von der Diakonie. Sogar der neue Vermieter hatte in Berlin von den Problemen der Hitzschkes erfahren und seinerseits gehandelt: Die geforderte Kaution fr die neue Wohnung in Hhe von 700 Euro drfen Sina und Florian Hitzschke inTeilzahlungsraten in Hhe von 150 Euro begleichen. Die Miete fr den Monat sei bezahlt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zum 10. Mal: "Wilde Wochen" im Habichtswald

Auch in Corona-Zeiten: Köche, Hoteliers und Fleischer laden zu regionalen Spezialitäten ein.
Zum 10. Mal: "Wilde Wochen" im Habichtswald

Proteste gegen Straßen-"Luxussanierung"

Anliegergebühren: Bürger in Bründersen werden kräftig zur Kasse gebeten.
Proteste gegen Straßen-"Luxussanierung"

Mit Melodien gegen den Corona-Blues

Musikschule Hofgeismar: Neue Kurse nach den Herbstferien.
Mit Melodien gegen den Corona-Blues

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.