Hofgeismar: Unfallflucht mit rund 30.000 Euro Schaden

In Hofgeismar ereignete sich am Mittwochmorgen eine Unfallflucht mit einem Sachschaden von rund 30.000 Euro. Ein 24-Jähriger aus Litauen stellte sich später der Polizei.

Hofgeismar.  Am heutigen Mittwochmorgen ereignete sich in der Industriestraße eine Verkehrsunfallflucht mit einem Sachschaden von rund 30.000 Euro. Zunächst flüchteten zwei Männer vom Unfallort, später bekannte sich ein 24 Jahre alter Mann aus Litauen zu der Unfallflucht. Die Polizei prüft nun die Angaben des Litauers, der angab, den Wagen in Hofgeismar vor einer Halle in der Bessemer Straße gestohlen zu haben.

Wie die Polizei berichtet, ereignete sich der Unfall gegen kurz vor 5 Uhr. Zu dieser Zeit waren zwei Männer in einem silbernen Mercedes SLK auf der Industriestraße in Richtung Industriegebiet unterwegs. An der abknickenden Vorfahrtsstraße verlor der Wagen die Spur, fuhr geradeaus und kam erst an dem dortigen Firmentor völlig demoliert zum Stehen. Die Sachschäden, die dabei an dem Tor und zwei dort platzierten Paletten mit Autokühlern entstanden, liegen deutlich über dem wirtschaftlichen Totalschaden am SLK. Wie Zeugen berichteten, flüchteten anschließend zwei Männer zu Fuß vom Unfallort.

Während der ersten Ermittlungen führte die Spur über das amtliche Kennzeichen zunächst zum Fahrzeughalter, der den Wagen an der Bessemer Straße wähnte. Gegen 9 Uhr dann die erste heiße Spur. Ein 24 Jahre alter Litauer erschien auf der Wache der Hofgeismarer Polizeistation und räumte gegenüber den Ermittlern ein, den Wagen alkoholisiert gefahren zu haben und auch für den Unfall verantwortlich zu sein. Den Wagen habe er gestohlen, so der Litauer weiter. Die Beamten überprüften zunächst den Alkoholgrad beim 24-Jährigen. Der Atemalkoholtest schlug mit 1,1 Promille an und hatte die Entnahme zweier Blutproben zur Folge. So lässt sich der Alkoholgehalt auf die Unfallzeit zurück rechnen. Zu dem zweiten flüchtigen Mann machte der 24-Jährige keine Angaben.

Die Unfallermittler der Hofgeismarer Polizeistation prüfen nun die Angaben des Litauers. Neben der Unfallflucht gehören auch die genauen Umstände des Autodiebstahls zu den weiteren Ermittlungen.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

An diesem Wochenende dreht sich – reitsportlich gesehen – alles um Gut Ellenbach in Kaufungen. Zum dritten Mal bereits richtet das Gut die Deutschen Meisterschaften der …
Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Gieselwerder feiert sein 925-jähriges Bestehen
Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.