Hotel "Emstaler Höhe" musste evakuiert werden

Weil Kohlenmonoxid ausgetreten war: Neun Hotelgäste wurden in Apartments auf der Anlage umquartiert.

Bad Emstal. Das Hotel "Emstaler Höhe" musste in der Nacht zum Sonntag evakuiert werden. Aus einer defekten Heizungsanlage war Kohlenmonoxid ausgetreten.

Gefahr für Menschen habe nach Aussage der Polizei nicht bestanden.

Nach Polizeiangaben seien neun Hotelgäste vom Hotel in Apartments auf der Anlage umquartiert worden.

Der Austritt des Gases war gegen 3 Uhr nur durch Zufall entdeckt worden: Ein Rettungswagen war ins Hotel gerufen worden, weil sich ein Hotelgast am Fuß verletzt hatte. Als die Besatzung des Rettungswagens den Gast versorgen wollte, schlug deren Kohlenmonoxid-Warner an. Die RTW-Besatzung alarmierte dann die Feuerwehr.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Naumburg, Bad Emstal, Elbenberg und Altenstädt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Diese Rassekatzen aus Körle sind große Instagram-Stars
Landkreis Kassel

Diese Rassekatzen aus Körle sind große Instagram-Stars

„Katzencontent“ boomt in Social Media-Portalen ohne Ende. Ganz vorn mit dabei: Amy, Simba und Milo aus Körle. Die drei British Kurzhaar-Katzen sind bei Instagram große …
Diese Rassekatzen aus Körle sind große Instagram-Stars
Treffen der Maler- und Lackierer Innung Hofgeismar-Wolfhagen
Landkreis Kassel

Treffen der Maler- und Lackierer Innung Hofgeismar-Wolfhagen

Ehrungen für die Malermeister Christel Wöllenstein und Thomas Beyer
Treffen der Maler- und Lackierer Innung Hofgeismar-Wolfhagen
Barrierefreier Carlsbahntunnel auch für Radler
Landkreis Kassel

Barrierefreier Carlsbahntunnel auch für Radler

Diemelradweg: Anfahrt über den ehemaligen Bahndamm statt Treppen-Hindernislauf
Barrierefreier Carlsbahntunnel auch für Radler
Rotwild im Reinhardswald wird aus der Luft erfasst
Landkreis Kassel

Rotwild im Reinhardswald wird aus der Luft erfasst

Um Klarheit zu schaffen: wie viele Tiere sind es wirklich?
Rotwild im Reinhardswald wird aus der Luft erfasst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.