Hunde auf Privatgrundstück offenbar von Unbekanntem
vergiftet: Polizei sucht Zeugen in Guntershausen

Hunde vergiftet
+
Die Polizei sucht Zeugen, nachdem in Guntershausen Hunde vergiftet wurden.

Ein Fall des mutmaßlichen Vergiftens von Hunden auf einem Privatgrundstück in Guntershausen von Anfang April beschäftigt derzeit die Kasseler Polizei. Da sich bei den bisherigen Ermittlungen bislang kein konkreter Tatverdacht ergeben hat, sucht die Polizei nun nach Zeugen, die möglicherweise Hinweise geben und bei der Aufklärung des Falls weiterhelfen können.

Baunatal-Guntershausen. Am 4. April mussten die vier Hunde eines Hundebesitzers aus dem Grifter Weg wegen Vergiftungserscheinungen zu einem Tierarzt gebracht werden. Ein älterer Hund musste letztlich sogar durch den Tierarzt von seinen Leiden erlöst und eingeschläfert werden. Nach Einschätzung des Veterinärs dürften die Hunde bereits einige Tage vor Auftreten der Symptome etwas gefressen haben, was zu den Vergiftungserscheinungen geführt haben könnte. Der Hundebesitzer erstatte aus diesem Grund anschließend eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz bei der Polizei.

Nach den bisherigen Ermittlungen lässt sich sagen, dass die vier Tiere einen vergifteten Gegenstand nur auf dem Grundstück des Besitzers zu sich genommen haben können. Die Tatzeit liegt vermutlich zwischen Dienstag, 30.03.21, und Sonntag, 04.04.21. Weitere Fälle sind im Ort bislang nicht bekannt geworden.

Einen konkreten Tatverdacht, wer die Hunde auf dem Grundstück im Grifter Weg vergiftet haben könnte, gibt es bislang nicht. Aus diesem Grund bitten die zuständigen Ermittler des Polizeireviers Mitte zur Aufklärung des Falls nun um Hinweise von Zeugen, die im besagten Zeitraum möglicherweise verdächtige Beobachtungen gemachten haben. Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

90-Jährige wird in Niestetal von Hund angesprungen und erleidet Beckenbruch

Sonntagabend wurde eine 90-Jährige im Niestetaler Umbachsweg von einem freilaufenden Hund angesprungen, wodurch die Frau zu Boden stürzte. 
90-Jährige wird in Niestetal von Hund angesprungen und erleidet Beckenbruch

Er soll die Waffe verkauft haben, mit der Walter Lübcke ermordet wurde: Anklage gegen Elmar J.

Die Düsseldorfer Generalstaatsanwaltschaft soll Anklage gegen den 65-jährige Elmar J. erhoben haben.
Er soll die Waffe verkauft haben, mit der Walter Lübcke ermordet wurde: Anklage gegen Elmar J.

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Freizeiteinrichtungen des Landkreises Kassel weiter geschlossen

Buchungen für das laufende und kommende Jahr sind für Jugendseeheim Sylt, Haus Panorama Schönau), Wasserschloss Wülmersen und Jugendburg/Sportbildungsstätte Sensenstein …
Freizeiteinrichtungen des Landkreises Kassel weiter geschlossen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.