Im Internet: und auf Platt: Viesebecker Seniorinnen und Senioren erzählen ihre Geschichten

Klaus Schaake möchte das Viesebecker Platt für die Nachwelt erhalten.
+
Klaus Schaake möchte das Viesebecker Platt für die Nachwelt erhalten.

Klaus Schaake möchte aussterbenden Dialekt für Nachwelt erhalten

Wolfhagen. Spinnstube, Schule, Schlachten, Schützenfest, der Winter, die Kneipen, Tante Hanebeck und Billy Mo im Festzelt auf der Lieth: Es war der letzte Altennachmittag im Hessenkrug des Wolfhager Stadtteils Viesebeck, bevor die Pandemie kam. Am 4. März letzten Jahres besuchte Klaus Schaake die Seniorinnen und Senioren auf dem von den jüngeren Frauen des Dorfes organisierten Treffen. Mit im Gepäck hatte der gebürtige Viesebecker sein Aufnahmegerät.

Damit zeichnete er an diesem Nachmittag bei Kaffee, Kuchen und zwischendurch untermalt von Jochen Drüges Akkordeon-Spiel die Geschichten auf, die ihm die Viesebeckerinnen und Viesebecker auf Platt zuriefen. Daraus machte der in Kassel lebende Medienmacher nun eine Audio-Dokumentation.

Inspiriert zu dieser Aktion hatte ihn eine Arbeit, die während der letzten documenta in der Kasseler Grimmwelt zu sehen – oder viel besser gesagt – zu hören war: Die Sprachen von Völkern, die vom Aussterben bedroht sind. Nun sind die Viesebecker zweifellos nicht vom Aussterben bedroht, das Viesebecker Platt hingegen schon. Denn von den nachkommenden Generationen kann es fast niemand mehr aktiv sprechen. „Wenn meine Idee andere Menschen im Wolfhager Land motiviert, auch ihr Platt als Teil der kulturellen Identität zu dokumentieren, würde ich mich riesig freuen“, sagt Schaake zu seinem Engagement. Ein mögliches „Werkzeug“ dafür hat heute mittlerweile jeder in der Hosentasche: sein Smartphone. Diese kleinen Geräte erzeugen im Vergleich zu früheren Kameras, denkt man an Super 8 Filme und Kassettenrecorder als Aufnahmegeräte, eine fantastische Qualität und sie sind jederzeit verfügbar.

Über den Besuch des Altennachmittags vor über einem Jahr hinaus brauchte es gut eineinhalb Tage, bis die Gespräche auf Platt in ihrer finalen Version jetzt endlich den Weg ins Internet fanden, wo sie jederzeit verfügbar sind – und das, pathetisch gesprochen, weltweit.

Mit ihren Smartphones kann die jüngere Generation nun den Viesebecker Seniorinnen und Senioren die Geschichten vorspielen und damit gleich selbst noch etwas über die Historie ihres Dorfes lernen. „Ein wunderbarer Brückenschlag zwischen Jung und Alt“, wie Klaus Schaake findet, denn eine der Seniorinnen, die auf Platt zu Wort kommt, stellt nüchtern fest: „Hüdde sinn se joh nur noh am Tippen.“

Den Podcast kann man hören unter: www.klausschaake.de/viesebeck/

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Schlange unter Mülltonne jagt Schauenburgerin Schrecken ein: Besitzer von Zwergpython gesucht 
Landkreis Kassel

Schlange unter Mülltonne jagt Schauenburgerin Schrecken ein: Besitzer von Zwergpython gesucht 

Einen gehörigen Schrecken bekam am Dienstagabend eine Frau in Schauenburg, als sie gegen 19.30 Uhr ihre Mülltonne rausstellen wollte und eine Schlange zum Vorschein kam.
Schlange unter Mülltonne jagt Schauenburgerin Schrecken ein: Besitzer von Zwergpython gesucht 
Zwei Männer fliehen aus der Forensik in Merxhausen: Polizei bittet um Hinweise
Landkreis Kassel

Zwei Männer fliehen aus der Forensik in Merxhausen: Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei fahndet aktuell nach zwei aus der Forensik in Bad Emstal-Merxhausen geflohenen Männern und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
Zwei Männer fliehen aus der Forensik in Merxhausen: Polizei bittet um Hinweise
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider
Landkreis Kassel

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.