Immenhäuser Solarenergie

Immenhausen. Windenergiepark Udenhausen-Mariendorf: Fünf Rotoren drehen sich, erzeugen für 1300 Familien Solarstrom. Rund 50 Millionen Kilogramm CO2

Immenhausen. Windenergiepark Udenhausen-Mariendorf: Fünf Rotoren drehen sich, erzeugen für 1300 Familien Solarstrom. Rund 50 Millionen Kilogramm CO2 wurden bislang nach Experten-Angaben eingespart. Photovoltaik-Anlagen auf privaten Wohnhaus-Dächern. Die Holzschnitzelanlage neben der Sporthalle: Drei Beispiele kommunaler Energie-Initiativen in Immenhausen.

Drei Exempel, denen viele folgen könnten so hofft zumindest eine Gruppe, der unter anderem Prof. Dr. Klaus Moegling, Dipl. Ökonom Pascal Fehling, Dr. Thomas Gille, Dipl.-Ing. Volker Harsch und OStD Manfred Lück angehören. Die fünf Initiatoren einer Bürgerbeteiligungsgesellschaft laden für Dienstag, 1. Februar, 19 Uhr zu einer Informationsveranstaltung ins Immenhäuser Gemeinschaftshaus ein. Es geht um "Solarenergie in Immenhausen – Beteiligungsmöglichkeiten für Bürger aus Immenhausen und der Region". Angesprochen sind dabei sowohl die, die Dachflächen für Photovoltaik anlagen anbieten können und/oder sich für eine Investition im Rahmen der Bürgerbeteiligungsgesellschaft interessieren, also auch die, die das Projekt durch Mitarbeit oder Wissen unterstützen möchten.

Gründungsversammlung

Prof. Dr. Klaus Moegling hält bei dieser Gründungsversammlung den Einführungsvortrag. Gemeinsam mit Bürgermeister Herbert Rössel, Thomas Gille und Pascal Fehling nimmt er dann Photovoltaik auf öffentlichen und privaten städtischen Dächern ins Visier. Dabei sollen nicht nur die Auswahl geeigneter Dachflächen, Größenordnung des Projekts, Umfang der Zielflächen und Kosten angesprochen werden. Es geht auch um den erforderlicher "Umfang" der Bürgerbeteiligung, die "Definition" der Beteiligungseinheiten, die Rechtsform und die Projekt-Organisation. Außerdem stehen die Konzipierung einer Biogasanlage in Immenhausenden und der gegenwärtigen Stand der Repowering-Anlagen für den Windpark Mariendorf-Udenhausen auf der Tagesordnung.

Punkt 5 widmet sich dem Klimabündnis. Das zielt auf eine zehnprozentige Reduktion der CO2-Emissionen alle fünf Jahre, eine Halbierung der Pro-Kopf-Emissionen bis spätestens 2030. Bereits jetzt sind ihm 1.500 Städte, Gemeinden und Landkreise in 17 europäischen Ländern beigetreten sind. "Aufgrund der bereits existierenden und der zu planenden Maßnahmen könnte in Immenhausen eine gute Voraussetzung gegeben zu sein, am Klimabündnis teilzunehmen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Baunatal startet Corona-Modellprojekt 

Mit Öffnungen Perspektiven schaffen 
Baunatal startet Corona-Modellprojekt 

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Bei der Landfleischerei Koch gibt es Ahle Wurst und Grillsteaks rund um die Uhr

Die Caldener Metzgerei ist wie gewohnt geöffnet und bietet ihren Kunden zusätzlich Bestell- und Lieferservice, Wurstautomat und Online-Shop.
Bei der Landfleischerei Koch gibt es Ahle Wurst und Grillsteaks rund um die Uhr

Baumkletterer Sven Hugk rettet Katze aus luftiger Höhe

Zierenberg/Melsungen. Drei Tage lang harrte Katze Sally in einer Baumkrone aus, dann endlich kam die Rettung in Gestalt des  Zierenbergers Sven Hugk.
Baumkletterer Sven Hugk rettet Katze aus luftiger Höhe

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.