In Immenhausen: TSG-Junioren schlagen Werders U17

Die Junioren der TSG Hoffenheim haben im Bernhardt-Vocke-Stadion die U17 des SV Werder Bremen geschlagen.

Immenhausen. "Ein Team. Ein Weg. Einmalig." Der Hoffi-Schlachtruf zog auch im Bernhardt-Vocke-Stadion: Mit 3:1 fegten die U17er der TSG Hoffenheim vergangenen Samstag die Werder-Junioren vom Immenhäuser Platz.Während Immenhausens Bürgermeister Herbert Rössel vor Anpfiff mit Blick auf die Tabellenplätze – Hoffenheim steht nach dem 25 Spieltag hinter VfB Stuttgart vor Karlsruhe, Greuther Fürth und Bayern auf Platz 2 der Bundesliga Süd/Südwest, Bremens Junioren auf Bundesliga-Platz 5 – noch überlegte, "mal sehen, was uns der Fünfte aus dem Norden und der Zweite im Süden zu bieten haben", ahnte Amtsvorgänger Andreas Güttler bereits nichts wirklich Gutes für die Grün-Weißen von der Weser. Daran sollte auch die Unterstützung von Güttler-Filius Henning nichts ändern, der sich extra, auch wenn der Vierjährige bekennender Bayern-Fan ist, die Werder-Kutte von Bruder Lennart (6) ausgeborgt hatte.

Starke Spieler

Nach TSG-Toren von Hayk Galstyan und Doppel-Treffer von Furkan Cevik, konnte zwar Bremens Luca Horn das Ergebnis zum 1:3-Endstand aufhübschen, jedoch die Niederlage nicht verhindern. "Das war zu erwarten", kommentierte nach dem Abpfiff denn auch Güttler. In Anbetracht der Tatsache, dass Hoffeinheims Cheftrainer Jens Rasiejewski auf enorm starke Spieler zurück greifen könne, sei der Endstand gar nicht mal so schlecht. Für Bremens U17-Coach Morco Grote, für den, wie er betont, "immer noch die Ausbildung der Talente und die Vorbereitung auf die nächsten Aufgaben" an erste Stelle stehen, war das Match trotzdem ein Wichtiges. "Es ist ein interessanter und wichtiger Vergleich, denn man hat nicht immer die Möglichkeit, gegen eine solche Spitzen-Mannschaft anzutreten."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Für Jan Bade aus Kaufungen ist Obst nicht nur Genuss, sondern auch Wissenschaft. Der bundesweit gefragte Experte bestimmt Apfel- und Birnensorten, berät zu Anbau und …
Nordhesse Jan Bade ist bundesweit gefragter Experte für Äpfel und Birnen

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.