350 Jahre Bruderschaft

Zierenberg. Das helfende Miteinander und die gegenseitige Frsorge hat Tradition: Lutwardessen gehrte zu den ltesten Drfe

Zierenberg. Das helfende Miteinander und die gegenseitige Frsorge hat Tradition: Lutwardessen gehrte zu den ltesten Drfern des oberen Warmetales, bevor die letzten Leutzewarter im 15.Jahrhundert ihr Dorf verlieen, um Schutz hinter den Mauern der Stadt Zierenberg zu suchen.Lutwardessen ist auch das Ahndorf der Leutzewarter Bruderschaft, die in diesem Jahr ihr 350-jhriges Bestehen feiert. Das Jubilumsjahr krnten die Mitglieder jetzt mit einer Gedenksteineinweihung in unmittelbarer Nhe des ehemaligen Ahndorfes.

Der amtierende Vorsteher der Leutzewarter Bruderschaft und Initiator der Gedenkstein-Aktion, Gnter Mller, konnte bei herrlichem Sptsommerwetter ber 150 Teilnehmer begren. Nahezu die gesamte Bruderschaft war mit ihren Familien gekommen. Ich hoffe, dass durch die Gedenksttte in unmittelbarer Nhe der ehemaligen Lutwardesser Kirche die Geschichte und die Tradition der Leutzewarter fr Alle ein Stck nher gebracht wird, so Gnter Mller. In diesem Zusammenhang dankte er vor allem dem Ehepaar Helmut und Jutta Bauch fr die Zurfgungstellung des Wiesenstckes. Auerdem wies er darauf hin, dass im Zuge der Gestaltung der Gedenksttte einige alte Fundstckchen zu Tage kamen, die jetzt im Naturparkzentrum auf dem Drnberg zu besichtigen sind.

Vortrag vom Landrat

Zahlreiche Gste nahmen an der Feier teil. Darunter u. a. auch der ehemalige Landrat Dr. Udo Schlitzberger, der einen interessanten Vortrag ber das Dorf Lutwardessen und dem nahen Drnberggebiet hielt. Gre kamen auch vom Zierenberger Brgermeister Stefan Denn, dem Vorsteher der Rohrbacher Bruderschaft mit Delegation, Pfarrerin Friedrichs-Warnke, Pfarrer Prus und dem Sprecher der Leutzewarter Bruderschaft Helmut Welker. Eingerahmt wurde dieses Familienfest mit einer Wanderung und Planwagenfahrt in der Gemarkung von Lutwardessen. Bei Gegrilltem, Kaffee und selbstgebackenem Kuchen klang der denkwrdige Tag aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Ein "Deutsches Requiem"

Gemeinsames Konzert der Kreiskantoreien Wolfhagen und Marburger Land.
Ein "Deutsches Requiem"

8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eine Mischung aus Comedy, Show und Musik im Wolfhager Kulturladen.
8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Ein außer Kontrolle geratener Streit zwischen zwei Männern rief am gestrigen Dienstagabend im Hofgeismarer Stadtteil Hombressen die Polizei auf den Plan.
Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Der Ärger mit dem gelben Sack hat ein Ende.
Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.