50 Jahre Vereinsgemeinschaft Hümme

+
Der Line Dance Abend bildet den Auftakt zum Fest.

Zum Jubiläum richtet die Vereinsgemeinschaft zusammen mit allen Hümmer Vereinen ein Dorfscheunenfest aus.

Hümme. 50 Jahre besteht die Vereinsgemeinschaft Hümme schon. Klar, dass die Vereinsgemeinschaft zusammen mit allen Hümmer Vereinen zur Feier des Jubiläums am kommenden Wochenende das diesjährige Dorffest ausrichten wird.

„Die wesentlichen Vorbereitungen sind abgeschlossen und die Verträge unterzeichnet“, freut sich der Vorstand der Vereinsgemeinschaft. Festwirt Otto aus Bodenfelde konnte wieder gewonnen werden, er bringt auch den Schausteller mit. An die Dorfscheune wird ein Festzelt angebaut, dass groß genug sein wird, so dass einem bunten Dorfscheunenfest nichts mehr im Wege steht. Auf der Dorfwiese lockt zudem der Vergnügungspark mit zahlreichen Ständen und Fahrgeschäften. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein vielfältiges Programm geben. Vom Line Dance Abend bis zur Tanzveranstaltung, vom Kindernachmittag bis zum Dämmerschoppen: das Hümmer Dorfscheunenfest hat für jeden Geschmack etwas zu bieten.

• Auftakt zum Fest macht am Freitag um 19 Uhr der Line Dance Abend. Hier kommen alle Generationen auf ihre Kosten.

• Familie wird am Samstag groß geschrieben. Dann findet nachmittags ab 14 Uhr der bunte Kindernachmittag statt. Das Dorfscheunenfest wird dann um 20 Uhr offiziell eröffnet. Anschließend spielt die Liveband Promise zum Tanz.

• Am Sonntag findet der Gottesdienst um 10.30 Uhr in der Dorfscheune statt. Um 14 Uhr führt der große Festumzug durchs Dorf und endet mit der musikalischen Unterhaltung durch die Festzugkapellen auf dem Festgelände. Draußen hat natürlich der Vergnügungspark geöffnet. Das Fest geht dann ab 16.30 Uhr mit einem Dämmerschoppen mit Entertainer Ralf Döhne und Freigetränken weiter. Dabei werden die Gäste von DJ Tobi Heinz mit „Musik in alle Richtungen“ unterhalten.

Die Festtagskarten werden wieder allen Bürgerinnen und Bürgern persönlich im Rahmen der Hausbesuche angeboten. Der Eintritt beträgt am Freitag 3 Euro, am Samstag 7 Euro und am Sonntag 8 Euro. Die Festtagskarte kostet 12 Euro im Vorverkauf und 14 Euro an der Abendkasse.

Der Eintritt zum Dämmerschoppen beträgt ohne Festtagskarte 8 Euro und ist mit der Festtagskarte frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal lädt zum traditionellen Sommerfest ein

Rund um das wegen Renovierungsarbeiten geschlossene Klostermuseum Merxhausen.
Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal lädt zum traditionellen Sommerfest ein

Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

An diesem Wochenende dreht sich – reitsportlich gesehen – alles um Gut Ellenbach in Kaufungen. Zum dritten Mal bereits richtet das Gut die Deutschen Meisterschaften der …
Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.