Jahresplaner als Willkommensgeschenk an der ESS

+
Freuen sich über den ersten ESS-Schuljahresplaner: ESS-Fördervereinsvorsitzende Bärbel Mlasowsky, Sponsorin Sonja Beyer vom Malerbetrieb Beyer, Schulleiter Lars Grenzemann sowie Timo Markovski und Daniel Jäger von der Raiffeisenbank HessenNord eG.

Für die neuen Schüler an der Elisabeth-Selbert-Schule gab es als Willkommensgeschenk ein Schuljahresplaner. Möglich machten dies Spenden und Sponsoren.

Zierenberg. Als Bennet Brockmann nach den Sommerferien statt zur Grund- erstmals zur Elisabeth-Selbert-Schule ging, war vieles neu für ihn. Unbekannte Lehrer, ungewohntes Umfeld und allerhand neue Fächer sind nun Teil seines Alltags, und um den von Anfang an möglichst gut sortiert meistern zu können, hat der Neunjährige von seiner neuen Schule ein ganz besonderes Geschenk bekommen: den ESS-Schuljahresplaner 2018/2019, der auch gleichzeitig Hausaufgaben- und Mitteilungsheft ist. „Das ist eine wirklich coole Sache“, sagt Bennet, der in dem Spiralheft nicht nur jede Menge Platz für Notizen, Aufgaben und Termine findet, sondern auch allerlei Informationen rund um seine neue Schule. Er erfährt, wie er Ansprechpartner aus Sekretariat, Schulleitung und Mitarbeiterteam erreicht, lernt neben Leitzielen der Selbert-Schule auch Verhaltensregeln kennen, erfährt außerdem, wie Förderverein, Schülervertretung, Beratungslehrer und das Schulsozialteam arbeiten. Ein Stück Zuhause liefert der Planer ihm noch dazu, denn „meine Mama ist da auch drin“, sagt Bennet und zeigt stolz ein Foto des Elternbeirats, in dem seine Mutter mitarbeitet.

Auch Schulleiter Lars Grenzemann freut sich über das Pilotprojekt, das nach seinen Angaben zwei wichtige Funktionen erfüllen soll: „Zum einen soll der Jahresplaner Schülern dabei helfen, sich selbst zu organisieren, zum anderen soll er ein Medium sein, das den Kontakt und den Informationsaustausch zwischen Schule und Elternhaus verstärkt.“ Dadurch verspreche er sich eine größere Nähe zwischen Schule und Elternhaus und erhoffe sich eine Verstärkung des Zugehörigkeitsgefühls zur Elisabeth-Selbert-Schule.

Dass Bennet Brockmann und die übrigen neuen Fünftklässler den Schulplaner als Willkommensgeschenk erhalten konnten, dafür sorgten der Förderverein der Elisabeth-Selbert-Schule sowie Sponsoren. Die Raiffeisenbank HessenNord eG unterstützte das Projekt mit 1000 Euro, der Zierenberger Malerbetrieb Beyer mit 500 Euro. „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung“, sagt Nadine Bernecker, Haupt- und Realschulzweigleiterin. „Beide Sponsoren unterstützen uns regelmäßig und geben uns dadurch die Möglichkeit, den Schulalltag für unsere Schüler auf unterschiedliche Art und Weise zu bereichern, unter anderem durch die Finanzierung des kostenlosen Schulobstes oder bei der Umsetzung von Unterrichtsprojekten.“

Die Firma Beyer ist laut Bernecker fester Kooperationspartner bei den jährlich stattfindenden Betriebspraktika und unterstützt die Schule seit vielen Jahren bei der Umsetzung des Kompetenzfeststellungsverfahren KomPo7, in dessen Rahmen Sonja Beyer in der Jahrgangstufe 7 über die Ausbildung im eigenen Betrieb berichtet hat. Ein großer Dank gelte zudem den Kollegen Damaris Reichmann und Oliver Behrend, die federführend die Gestaltung des Schuljahresplaner übernommen hätten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glücksgeschichten - Nordhessischer Literaturpreis wird verliehen

Zum 17. Mal wird der nordhessische Literaturpreis "Holzhäuser Heckethaler" verliehen. Vier Geschichten, die sich alle um das Thema Glück drehen, werden nominiert.
Glücksgeschichten - Nordhessischer Literaturpreis wird verliehen

Forscher suchen Methode zur Reinigung von verschmutztem Regenwasser

Forscher sammeln Informationen über Verunreinigungen im Regenwasser, die durch den Straßenschmutz entstehen und suchen dabei nach einer Methode zur Reinigung des …
Forscher suchen Methode zur Reinigung von verschmutztem Regenwasser

Wettbewerb für mehr regionale Produkte in Kantinen und Mensen

Der Landkreis und die Kasseler Sparkasse haben einen Wettbewerb ins Leben gerufen, der Kantinen und Mensen mit einem Preisgeld auszeichnet, welche Produkte aus der …
Wettbewerb für mehr regionale Produkte in Kantinen und Mensen

Verkehrsbehinderung durch Holzerntearbeiten an der Landstraße L 3232

Im Zeitraum vom 23. Oktober bis zum 7. November führt das Forstamt Reinhardshagen Holzerntearbeiten aus und richtet eine Ampelanlage entlang der Landstraße L 3232 ein.
Verkehrsbehinderung durch Holzerntearbeiten an der Landstraße L 3232

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.