Jugend-Kart-Meisterschaft auf dem SVG-Autohof "Elsinger Höhe"

+
Wer möglichst fehlerfrei und schnell auf dem über 2.500 m² großen Geschicklichkeitsparcours unterwegs ist, hat die besten Chancen auf den Tagessieg und Meisterschaftspunkte.

Mit Geschick und Können durch den engen Parcour.

Wolfhagen. Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit sind bei den Mädchen und Jungen im Alter ab sechs Jahren gefragt, wenn sie am 31. August und am 1. September auf dem SVG-Autohof in Niederelsungen mit ihren motorisierten Karts den Parcours durchfahren. Hier finden an diesem Wochenende Läufe in der ADAC Jugend-Kart-Meisterschaft statt - eine Kombinationswertung aus Jugend- Kart-Slalom 2000 (Samstag) und dem Jugend-Kart-Turnier (Sonntag).

Gekämpft wird um Tagessiege und Meisterschaftspunkte in der ADAC-Jugend-Kart-Meisterschaft. Der gastgebende MSC Wolfhagen rechnet in beiden Wettbewerben mit jeweils rund 80 Startern aus Hessen/Thüringen. Der große LKW-Parkplatz des Wolfhager SVG-Autohofes „Elsinger Höhe“ in Niederelsungen an der Autobahn A 44 bietet viel Platz. Gefahren wird an beiden Tagen ab 9 Uhr mit - je nach Altersklasse, unterschiedlich stark motorisierten - Karts. Gestartet wird morgens mit den jüngsten Teilnehmern. Die über 18-Jährigen fahren nach der Mittagspause. Wer möglichst fehlerfrei und schnell auf dem über 2.500 m² großen Geschicklichkeitsparcours unterwegs ist, hat die besten Chancen auf den Tagessieg und Meisterschaftspunkte. Fahrfehler werden in der Wertung mit Zeitaufschlägen bestraft. Ein Großteil der Wettkämpfe liegt bereits hinter den Motorsportlern. In der Klasse 1 führt Niklas Steinhof vor Paul Benedix. Um seinen Titel in der Klasse 2b zu verteidigen, muss der bis jetzt Zweitplatzierte, Darius Knoll, möglichst beide Tagessiege einfahren. Der amtierende Landesmeister der Klasse 3, Henry Krüger, führt auch in diesem Jahr die Tabelle an.

Mädchen und Jungen sollen in diesem fairen sportlichen Wettbewerb ihre Reaktionsfähigkeit, Geschicklichkeit und Konzentration im Umgang mit motorisierten Fahrzeugen unter Beweis stellen. Sie lernen, ihr Sportgerät bei unterschiedlichen Situationen zu beherrschen. Vor einem Start müssen sie sich bei einer Begehung den Parcours genau merken, damit sie die einzelnen Aufgaben in der richtigen Reihenfolge und optimalem Winkel sowie Geschwindigkeit anfahren. Neben spannenden Wettkämpfen kann man das Fahrerlager besichtigen und den Technikern über die Schultern schauen. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Hoher Sachschaden nach Brand in Reinhardshagen

Eine Scheune brannte komplett aus, eine andere wurde erheblich beschädigt
Hoher Sachschaden nach Brand in Reinhardshagen

Autokorso gegen Atommüll-Lager Würgassen

Verein "Atomfreies 3-Ländereck" ruft zur Teilnahme an Demonstration auf.
Autokorso gegen Atommüll-Lager Würgassen

Neue Regelungen für Kindertagesstätten im Landkreis Kassel ab dem 13. Juli

Der Landkreis Kassel passt die geltenden Regelungen für Kindertagesstätten an die neuen Empfehlungen des Landes Hessen an.
Neue Regelungen für Kindertagesstätten im Landkreis Kassel ab dem 13. Juli

Polizisten nehmen flüchtenden Exhibitionisten im Ahnepark fest

Sein Fluchtversuch scheiterte allerdings, denn nach kurzer Verfolgung klickten für den 40-Jährigen die Handschellen.
Polizisten nehmen flüchtenden Exhibitionisten im Ahnepark fest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.