Kasseler Kripo sucht Zeugen nach Wohnungseinbrüchen in Kassel, Schauenburg und Fuldatal

Die dunkle Jahreszeit rief am Wochenende Einbrecher in der Region auf den Plan.

Kassel. Am Wochenende kam es in Fuldatal-Simmershausen, in den Kasseler Stadtteilen Bettenhausen und Bad Wilhelmshöhe sowie in Schauenburg-Elgershausen zu Wohnungseinbrüchen durch bislang unbekannte Täter. Konkrete Hinweise, dass die Taten im Zusammenhang stehen könnten, liegen den Ermittlern des für Einbrüche zuständigen Kommissariats 21/22 der Kasseler Kripo derzeit nicht vor. Die Kriminalbeamten suchen nun nach Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich der Tatorte gemacht haben.

Terrassentür in Fuldatal-Simmershausen aufgebrochen

Zunächst hatte sich am Freitagabend ein Einbruchsopfer aus der Bergstraße in Fuldatal-Simmershausen gemeldet. Dort hatten sich Unbekannte in Abwesenheit der Bewohner zwischen 17 Uhr und 22 Uhr Zutritt zu dem Einfamilienhaus verschafft, indem sie die Terrassentür aufgebrochen hatten. Auf ihrem Beutezug durchsuchten sie das gesamte Haus, gingen aber nach bisherigen Erkenntnissen leer aus. Im Anschluss flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

Schmuck und Bargeld in Bettenhausen erbeutet

Der Einbruch in das Haus im Viehbergweg in Kassel, nahe des Dahlheimer Wegs, ereignete sich nach derzeitigem Ermittlungsstand am Samstagabend in der Zeit zwischen 18 Uhr und 18.45 Uhr. Die Täter hatten brachial ein Badfenster geöffnet und anschließend sämtliche Räume durchsucht. Mit mehreren erbeuteten Schmuckstücken und Bargeld flüchteten sie anschließend wieder über das aufgebrochene Fenster nach draußen und weiter in unbekannte Richtung.

Professionell agierende Täter in Bad Wilhelmshöhe

Auf das Konto professionell agierender Täter geht nach Einschätzung der Ermittler der Einbruch in der Kasseler Hugo-Preuß-Straße, nahe der Straße "Im Druseltal". Nachdem sie ein Fenster des Wintergartens gewaltsam geöffnet hatten, flexten die Einbrecher mit einem mitgebrachten Trennschleifer einen Tresor in dem Einfamilienhaus auf. Daraus entwendeten die Täter Geld sowie Schmuckstücke und flüchteten anschließend in nicht bekannte Richtung. Die Tat ereignete sich nach derzeitigem Kenntnisstand in der Zeit zwischen Samstagnachmittag, 17 Uhr, und Sonntagabend, 18:00 Uhr.

Autoschlüssel und Geld in Schauenburg-Elgershausen gestohlen

Am gestrigen Sonntag, in der Zeit zwischen 11.15 Uhr und 19 Uhr, kam es zu dem Einbruch in das Einfamilienhaus im Lerchenweg, nahe der Altenritter Straße, in Schauenburg-Elgershausen. Die Täter hatten ein Fenster an der Gebäudeseite aufgehebelt und sich so Zutritt zu dem Haus verschafft. Im Anschluss durchsuchten sie sämtliche Räume nach Wertsachen. Mit ihrer Beute, einem Autoschlüssel und Bargeld, ergriffen sie letztlich über die Terrassentür die Flucht nach draußen, wo sich die Spur der Einbrecher verliert.

Die Ermittler des K 21/22 bitten Zeugen, die möglicherweise verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit einem der Einbrüche gemacht haben, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Goss Vitalij - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Märchenprofis

Wolfhagen. Mit ein wenig Glck, offenen Augen und Mrchenverstand konnten sich in diesem Jahr die Gewinner des Michaelis-Markt-Gewinns
Märchenprofis

Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Cross-Dresser Jörg Hüttenberger ist immer in Rock oder Kleid unterwegs.
Bad Emstaler trägt am liebsten Frauenkleider

Polizei sucht 13-jährigen aus Ahnatal

Adrian-Mathias O. ist 1,80 m groß, schlank und hat kurze braune Haare (Seiten kurz, oben lang). Welche Kleidung er momentan trägt, ist nicht bekannt.
Polizei sucht 13-jährigen aus Ahnatal

Tierisches Wohlbefinden

Landkreis. Die Upländer Bauernmolkerei und der ökologische Bioland-Verband legen Wert auf die stetige Verbesserung der Tierhaltungsbedingungen.
Tierisches Wohlbefinden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.