Kastelruther Spatzen kommen

Bei der Johannisfest-Gala 2009 kommen dieses Mal vornehmlich die Freunde der Volksmusik zu ihrem Recht. Die Organisatoren um Klaus Rathgeber und Uwe G

Bei der Johannisfest-Gala 2009 kommen dieses Mal vornehmlich die Freunde der Volksmusik zu ihrem Recht. Die Organisatoren um Klaus Rathgeber und Uwe Gonnermann von der Stadt Eschwege sowie Festwirt Stefan Hendrich haben fr die Erffnung des Johannisfestes am Donnerstag, 2. Juli die Kastelruther Spatzen verpflichtet. Die Sdtiroler, denen selbst Papst Benedikt XVI. in 2008 zum 25-jhrigen Bhnenjubilum gratulierte, wurden jetzt zum zwlften Mal mit dem ECHO-Award ausgezeichnet. Dies ist der begehrteste Preis im deutschen Musikgeschft. Die Kastelruther Spatzen, die bereits mehr als 15 Millionen Tontrger verkauft haben und Dauergast in zahlreichen TV-Sendungen sind, werden um 20.30 Uhr die Bhne auf dem Werdchen betreten. Bereits ab 18 Uhr spielen zuvor, die in der Region sehr bekannten PfundsKerle auf. Zur Gala 2009 wird erstmals ein mehr als 3.000 Besucher fassendes Festzelt aufgestellt, so dass nach Aussage von Klaus Rathgeber von allen Pltzen aus eine hervorragende Sicht in Richtung Bhne besteht. Stefan Hendrich berichtete, dass der Kartenvorverkauf bereits auf Hochtouren laufe. Es gibt jedoch noch gengend Tickets und zwar im Foyer des Eschweger Rathauses, in allen Sparkassen-Geschftsstellen, im Reisebro Eschwege, im Getrnkemarkt Hendrich in Renda sowie im Internet unter www.zelt-hendrich.de.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Im Bereich einer Baustelle: 53-Jähriger wird angefahren und erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Ahle-Wurscht-Fest lockte viele Fans nach Lohfelden

Sieben Mitgliedsbetriebe des Vereins boten ihre Variationen der „Wurstlegende“ - von der kleinen Runden, über die mittelgroße Stracke, bis hin zur 1.200 Gramm schweren …
Ahle-Wurscht-Fest lockte viele Fans nach Lohfelden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.