Kaufungen: Dacia mit 3.500 Euro Sachschaden - Polizei sucht Zeugen

Der Besitzer eines Dacia stelle an seinem geparkten Auto einen Schaden fest und rief die Polizei. Die Polizei schätz den Schaden auf rund 3.500 Euro und sucht nun Zeugen.

Kaufungen. Eine Unfallflucht mit einem Schaden von etwa 3.500 Euro, die im Tagesverlauf des gestrigen Dienstages in Kaufungen stattfand, beschäftigt derzeit die Ermittler der Verkehrsunfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei. Aufgrund des entstandenen Schadens an dem geparkten Wagen gehen die Ermittler davon aus, dass es sich beim Verursacher um einen LKW handeln dürfte. Sie erbitten Zeugenhinweise.

Der Besitzer des Dacia gab gegenüber den aufnehmenden Beamten an, dass er seinen Wagen am Dienstagmorgen, gegen 7 Uhr, auf dem Seitenstreifen der Leipziger Straße in Kaufungen in Höhe einer LKW-Tankstelle abstellte. Bei seiner Rückkehr, gegen 15.40 Uhr, stellte er schließlich die Beschädigung an der Front seines geparkten Wagens fest. Vom Verursacher fehlte jede Spur, sodass der Autobesitzer die Polizei verständigte. Den Schaden am Dacia schätzen die Polizisten auf etwa 3.500 Euro. Zudem gehen sie aufgrund der Art des Schadens davon aus, dass es sich beim Verursacher um einen LKW handeln dürfte.

Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können oder den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Tel.: 0561-9100 bei der Polizei Kassel zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.