Kaufungen: Großeinsatz der Feuerwehr - Haus drohte einzustürzen

1 von 33
2 von 33
3 von 33
4 von 33
5 von 33
6 von 33
7 von 33
8 von 33

Am Samstag riefen besorgte Bürger aus Kaufungen bei der Feuerwehr an, weil Sie festgestellt hatten, dass sich ein derzeit leerstehendes Haus offensichtlich bewegte und drohte einzustürzen - und sie hatten recht mit ihrer Befürchtung.

Kaufungen. Nachdem die Feuerwehr zum gleichen Schluss wie die Anwohner kam, wurde ein Statiker und das THW nachalarmiert. Der Statiker stellte fest, dass in dem Haus bereits Zwischendecken entfernt wurden und somit das gesamte Gebäude instabil und massiv einsturzgefährdet ist.

 Auf dem Dach liegen etwa fünf Tonnen Ziegel, die es jetzt gilt abzutragen, damit so eine Entlastung für das Haus entstehen kann. Eine Drehleiter, ein Kran vom THW, sowie ein Kran mit einem Schuttkorb kommen nun zum Einsatz um die Ziegel zu entfernen, auf LKW zu verladen und abzutransportieren, damit sie nicht an der Einsatzstelle liegen bleiben. Wenn diese Arbeiten abgeschlossen sind, muss der Statiker erneut prüfen, ob ggf. auch noch die Dachbalken entfernt werden müssen.

THW sichert angrenzende Gebäude - Anwohner evakuiert

Die angrenzenden Gebäude wurden vom THW gesichert, Scheiben mit Platten zugebaut, damit keine Beschädigungen entstehen können. Bewohner wurden evakuiert und konnten bei Bekannten und Nachbarn unterkommen. Um den Einsatz überhaupt abarbeiten zu können, waren rund 110 Helfer vor Ort.

Das „Rote Kreuz“ aus Kaufungen, hatte die Versorgung mit warmen Getränken und Kochwürsten für die Einsatzkräfte übernommen, die dann vom Betreuungszug des Landkreises Kassel abgelöst wurden. Erst am frühen Morgen war das Dach soweit abgedeckt, dass sich der Statiker ein drittes Mal den Zustand des Hauses ansehen konnte. Das Haus wird nun stabilisiert, muss aber in naher Zukunft komplett abgerissen werden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Grebensteiner Allgemeinmediziner fand Nachfolgerin für seine Praxis

Das drohende Aus einer weiteren Praxis auf dem Land ist abgewendet.
Grebensteiner Allgemeinmediziner fand Nachfolgerin für seine Praxis

Vellmar: 22-jähriger Radfahrer wird von unbekanntem Hund gebissen

Der Hund soll einem größeren Labrador geähnelt und angelegte Ohren gehabt haben sowie komplett schwarz gewesen sein.
Vellmar: 22-jähriger Radfahrer wird von unbekanntem Hund gebissen

GNH-Labor im Corona-Dauerbetrieb

Klinikum Kassel: Eines von nur drei Krankenhäusern in Hessen, die COVID-19 Tests durchführen können.
GNH-Labor im Corona-Dauerbetrieb

"Lothars Liedertreff" am 3. April im Wohnzimmer-Special

Am Freitag live auf Youtube statt am Sonntag live im Offenen Kanal.
"Lothars Liedertreff" am 3. April im Wohnzimmer-Special

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.