A7: Kleintransporter rast auf Lkw - ein Todesopfer

+
Blaulicht, Polizei, Rettungsdienst, Feuerwehr, Verhaftung, Absperrung, Feuer, Haft, Sperrung, Waffe, Gewalt, Polizist, Polizistin. Fotos: Sippel, Göbel, Grebe

Ein Unfall mit tödlichem Ausgang ereignete sich in der Nacht auf der A7 zwischen Kassel und Lutterberg. Beteiligt: Ein Lkw und ein Kleintransporter.

Kassel/Lutterberg. Heute Morgen wurde die Polizeieinsatzzentrale in Kassel von einem unfallbeteiligten LKW-Fahrer informiert, dass es auf der Autobahn A7 in Fahrtrichtung Norden zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen sei.

Der 19-jährige Fahrer eines Kleintransporters "Fiat Ducato2 aus Berlin fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf dem rechten von drei Fahrstreifen im Steigungsbereich in Fahrtrichtung Nord auf den Sattelzug eines 34-jährigen LKW-Fahrers aus Magdeburg auf. Durch die Wucht des Aufpralls Überschlug sich der Kleintransporter mehrfach und kam im Straßengraben zum Liegen. Dabei wurde der 20-jährige Beifahrer, ebenfalls aus Berlin, aus dem Fahrzeug geschleudert und verstarb unmittelbar an der Unfallstelle.

Der Fahrer des Kleintransporters wurde schwerverletzt ins Klinikum Kassel eingeliefert. Nach derzeitigen Erkenntnissen besteht bei ihm keine Lebensgefahr. Der Fahrer des Sattelzugs blieb unverletzt.

Zu Klärung des genauen Unfallablaufs wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft ein Unfallsachverständiger hinzugezogen. Während der Bergungsarbeiten und Unfallaufnahme waren der rechte und mittlere Fahrstreifen im Bereich der Unfallstelle bis gegen 7 Uhr gesperrt. Der Fahrzeugverkehr wurde auf dem linken Fahrstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fuldataler Wohnhaus in Flammen

Aktuell ist die Feuerwehr in Simmershausen im Einsatz, Kassler Straße ist derzeit voll gesperrt
Fuldataler Wohnhaus in Flammen

Wegen Krankenhaus: Stadt Hofgeismar schränkt Gewerbegebiet ein

Betroffene Firmen bezeichnen mögliche Änderung des Bebauungsplans als existenzbedrohend.
Wegen Krankenhaus: Stadt Hofgeismar schränkt Gewerbegebiet ein

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.