Knotenwettbewerb der Kreisjugendfeuerwehr Hofgeismar

Jugendfeuerwehr aus Hofgeismar siegt vor den Wehren aus Calden und Westuffeln.

Hofgeismar. Fingerfertigkeit, Technik und Schnelligkeit – das ist der Schlüssel zum Sieg beim alljährlichen Kreisknotenwettbewerb der Kreisjugendfeuerwehr Hofgeismar. 25 Jugendfeuerwehren mit 32 Mannschaften taten in diesem Jahr gegeneinander an. Ziel ist es, bei der festgelegten Übung zu zeigen, dass die Koten und Stiche, die ein jeder Feuerwehrmann und jede Feuerwehrfrau beherrschen muss, sitzen. Ob Leiter, Kübelspritze, Feuerwehraxt oder Strahlrohr – für jeden Gegenstand gibt es den passenden Knoten, um ihn anzuleinen und z.B. in ein Gebäude hochziehen zu können. Auch sich gegenseitig einen Rettungsknoten anlegen zu können ist unverzichtbar und kann später einmal Leben retten. All dies lernen die Kinder in der Jugendfeuerwehr. Ausgiebig bereiten sich die Kinder und Jugendlichen auf den Wettbewerb vor und eifern danach, zusammen mit den Teamkollegen gegen die Rivalen aus dem Nachbarort anzutreten. Aber der Kreisknotenwettbewerb ist nicht nur ein Konkurrenzkampf, sondern fördert die Zusammenarbeit und die Freundschaften untereinander.

Rubriklistenbild: ©  Annika Ludolph

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Drei Tage Sommerkirmes in Ostheim

Die Kirmesburschen und -mädels aus Ostheim laden zusammen mit Festwirt Daniel Zarnitz vom 23. bis 25. Juni zur Sommerkirmes ein.
Drei Tage Sommerkirmes in Ostheim

Feuerteufel in Bad Emstal? Vier Brände innerhalb weniger Tage

Viermal hat es in den vergangenen Tagen in Bad Emstal gebrannt. Die Polizei vermutet, dass ein und derselbe Täter dahinter stecken könnte und sucht nun Zeugen.
Feuerteufel in Bad Emstal? Vier Brände innerhalb weniger Tage

Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Gestern Abend übersah eine 26-Jährige beim Abbiegen einen 58 Jahre alten Motorradfahrer und es krachte. Der Mann wurde dabei schwer verletzt.
Beim Abbiegen übersehen: Motorradfahrer wird schwer verletzt

Hohe Auslastung: VW in Baunatal verlängert Zeitarbeitsverträge

Im Volkswagen Werk Kassel sollen dieses Jahr 3,6 Millionen Getriebe für die PKW-Marken des Konzerns gebaut werden. Damit bewegt sich die Auslastung weiterhin auf dem …
Hohe Auslastung: VW in Baunatal verlängert Zeitarbeitsverträge

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.