Kollision mit Reh: 20-jähriger Motorradfahrer schwer verletzt

Am gestrigen späten Mittwochabend ereignete sich bei Naumburg ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 20 Jahre alter Motorradfahrer aus Naumburg schwer verletzt wurde.

Landkreis Kassel. Er war mit seiner Maschine, gemeinsam mit einem gleichaltrigen Motorradfahrer, unterwegs. Gegen 23:30 Uhr fuhren sie auf der Landesstraße 3214 von Elbenberg in Richtung Naumburg. Als ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn querte, konnte der 20-Jährige nicht mehr ausweichen und prallte frontal mit dem Tier zusammen. Daraufhin verlor der 20-Jährige die Kontrolle über sein Krad, stürzte und schleuderte gemeinsam mit seinem Zweirad in den angrenzenden Flutgraben. Der ebenfalls aus Naumburg stammende Begleiter konnte mit seinem Motorrad unbeschadet anhalten. Ein Rettungswagen brachte schließlich den Schwerverletzten in ein Kasseler Krankenhaus. Das Rehwild verendete noch am Unfallort. Den Sachschaden bezifferten die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Wolfhagen mit rund 3.000 Euro. Bei der Station werden auch die weiteren Unfallermittlungen geführt.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Baunatal: Einbrüche in Autohaus und Restaurant

In Baunatal kam es in der Nacht zum Freitag zu zwei Einbrüchen in ein Autohaus und ein Restaurant, die vermutlich auf das Konto von ein und derselben Täter gehen.
Baunatal: Einbrüche in Autohaus und Restaurant

Kastrationsprojekt für herrenlose Katzen in Bad Karlshafen

Bund gegen den Missbrauch der Tiere e.V. (bmt) übernimmt vorläufig die Kosten für das Projekt
Kastrationsprojekt für herrenlose Katzen in Bad Karlshafen

Sturmschäden: A7 zwischen Göttingen und Kassel bis Freitagmittag gesperrt

Die Polizei rät, die A7 zwischen den Anschlussstellen Hedemünden und Kassel-Nord zu meiden und großräumig zu umfahren.
Sturmschäden: A7 zwischen Göttingen und Kassel bis Freitagmittag gesperrt

Sturm hinterlässt Spuren: Scheune in Calden eingestürzt

Der Sturm "Friederike" zieht über Deutschland und die Region hinweg. In Calden-Meimbressen ist jetzt eine Scheune zusammengebrochen.
Sturm hinterlässt Spuren: Scheune in Calden eingestürzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.