Konzert mit Pianist Mark Ehrenfried "gegen Vergessen, für Demokratie"

Zur Unterstützung des Buches mit Lebenserinnerungen des Wolfhager Ehrenbürgers Ralph Mollerick.

Wolfhagen. Der Verein „Rückblende Gegen das Vergessen“, die Ev. Kirchengemeinden und die Neuapostolische und die Muslimische Gemeinde Wolfhagen laden am Sonntag, 4. Februar, 17 Uhr zu einem Konzert mit Pianist Mark Ehrenfried in die Kulturhalle Wolfhagen ein. Schon im Kindesalter begeisterte Mark Ehrenfried mit Werken u. a. von Guiseppe Domenico oder Scarlatti die Konzertbesucher. Er ist nicht nur ein Ausnahmekünstler, sondern ein bekennender, bibelgläubiger Christ, mit dem im Anschluss an das Konzert in einer lockeren Runde auch ein Dialog zwischen den Gästen und den Vertretern der Religionen der Stadt vorgesehen ist. Die Veranstaltung ist kostenfrei; Spenden sind erwünscht.

Das Konzert soll mithelfen, ein in den USA bereits veröffentlichtes Buch mit den Lebenserinnerungen des Wolfhager Ehrenbürgers Ralph Mollerick („Kindertransport“) in die deutsche Sprache zu übersetzen und damit einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Unter der Trägerschaft des Vereines „Gegen Vergessen für Demokratie“ soll dieses Buch im April 2018 in Wolfhagen vorgestellt werden. Ralph Mollerick Ralph Mollerick musste als 6-jähriger jüdischer Junge Wolfhagen verlassen. Die Eltern wurden ermordet. Über einen Kindertransport in die USA wurde Ralph Mollerick gerettet.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Mit abgerissenem Bein fast zwei Stunden hilflos in der Maschine

Dank Spenden aus Nordhessen: Prothese als Hochzeitsgeschen
Mit abgerissenem Bein fast zwei Stunden hilflos in der Maschine

Leichter und sicherer zum neuen Traumauto: Der freie Fahrzeugmarkt startet am 4. Juli in Calden

Sicher und mit Qualitätsanspruch zum neuen Traumauto: Am 4. Juli startet der freie Fahrzeugmarkt für gewerbliche und private Anbieter in der Flugplatzstraße in …
Leichter und sicherer zum neuen Traumauto: Der freie Fahrzeugmarkt startet am 4. Juli in Calden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.