Kopfverletzungen trotz Helm

+

Bad Karlshafen. 67-jähriger Radfahrer prallt gegen geparkten Pkw und musste ins Krankenhaus. Zum Glück trug er einen Helm.

Bad Karlshafen. In der Mündener Straße ereignete sich heute gegen 11.05 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein 67-jähriger Radfahrer aus Bad Karlshafen gegen einen geparkten Pkw prallte. Er wurde mit Kopfverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Wie die an der Unfallstelle eingesetzten Beamten der Polizeistation Hofgeismar berichteten, war der 67-Jährige mit seinem Rennrad auf der Mündener Straße unterwegs. In Höhe einer Seniorenwohnanlage, ungefähr bei Hausnummer 18, prallte er vermutlich aus Unachtsamkeit gegen das Heck eines Mittelklassewagens, der am rechten Fahrbahnrand geparkt war. Die 64-jährige Autofahrerin aus Beverungen befand sich als Besucherin im Altenwohnheim. Bei dem Zusammenstoß prallte der 67-Jährige vermutlich mit dem Kopf gegen die Heckscheibe, die durch die Wucht des Aufpralls zu Bruch ging.

Der Radfahrer erlitt Verletzungen am Kopf und musste von einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden, wo er stationär aufgenommen wurde. Zum Glück trug der 67-Jährige einen Fahrradhelm, da möglicherweise mit noch schlimmeren Verletzungen zu rechnen gewesen wäre.Der Sachschaden am Pkw beläuft sich nach Einschätzung der den Unfall aufnehmenden Hofgeismarer Polizisten auf etwa 1.000 Euro. Das Fahrrad war mit einem kaputten Bremshebel nur minimal beschädigt, den Schaden schätzen die Beamten auf rund 50 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.