Lkw kracht bei Zierenberg in Leitplanke:40.000 Euro Schaden bei Unfall auf A 44

In der Nacht zum Mittwoch verlor ein Lkw-Fahrer auf der A 44 in Richtung Dortmund kurz hinter der Anschlussstelle Zierenberg die Kontrolle über seinen Sattelzug und krachte in die Leitplanke.

Zierenberg. Nachdem der Anhänger umgekippt war, kam der Lkw schließlich nach 200 Metern zum Stehen. Der 33 Jahre alte Fahrer aus Gelsenkirchen wurde bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt. Wegen der Bergungsarbeiten musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Zierenberg und Breuna für die Dauer von rund drei Stunden voll gesperrt werden. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden wird auf knapp 40.000 Euro beziffert.

Wie die Beamten berichten, war es gegen 02.45 Uhr zu dem Unfall gekommen. Der 33-Jährige war kurz nach der Anschlussstelle Zierenberg ins Schleudern geraten, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und krachte in 14 Felder Schutzplanke sowie ein Verkehrsschild. Nach ersten Ermittlungen könnte das Abbremsen an der Unfallstelle auf die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h der Grund für den Kontrollverlust des Fahrers gewesen sein.

Der Gesamtschaden an dem nicht mehr fahrbereiten Lkw wird auf 33.000 Euro geschätzt. Die weiteren Ermittlungen zum Unfallhergang werden bei der Baunataler Polizeiautobahnstation geführt.

Rubriklistenbild: © benjaminnolte - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Fulda

Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“

Cannabis legalisieren? Diese Debatte hat parallel zu den politischen Gesprächen über eine Ampelkoalition aus SPD, Grünen und FDP an Fahrt aufgenommen. Denn die drei …
Cannabis legalisieren? „Müssen raus aus der Stigmatisierung“
Busse fahren öfter
Kassel

Busse fahren öfter

Fahrplanwechsel am 12. Dezember: KVG sorgt für spürbare Verbesserungen
Busse fahren öfter
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.