Künstler im Kreishaus

+

Landkreis Kassel. Rund 100 Besucher konnte Vizelandrätin Susanne Selbert bei der Eröffnung einer Ausstellung mit drei Künstlern begrüßen.

Landkreis Kassel. Rund 100 Besucher konnte Vizelandrätin Susanne Selbert bei der Eröffnung einer Ausstellung mit drei

Künstlern aus dem Landkreis Kassel und dem thüringischen Ilmkreis im Foyer des Kreishauses Kassel begrüßen. "Die Bilder von Heinrich J. Wawryk und die Skulpturen von Karl F. Hofeditz und Marianne Schlitzberger stehen in einem spannenden Dialog", freut sich Selbert über die gelungene Kombination von Malerei und Bildhauerei.

Mit Heinrich J. Wawryk stellt erstmals ein Künstler aus dem thüringischen Partnerkreis des Landkreises Kassel im Kreishaus aus. "Diese gemeinsame Initiative des ehemaligen Landrats Dr. Kaufhold und Landrat Uwe Schmidt konnte jetzt Realität werden", informiert Selbert. Der heute in Arnstadt lebende Wawryk verbindet auf seinen Bildern altmeisterlichen Stil mit Alltagsmotiven, die seine schwäbische Heimat und einen Lebensabschnitt in der Toskana miteinander verbinden. Marianne Schlitzbergers Holzobjekte aus Fundstücken erobern jeden Raum und sind als Solitäre wie in Gruppen Sinnbilder für die kreative Aneignung von "gefundener Natur". Karl F. Hofeditz, der durch seine raumgreifende Eichenkomposition ein ständiger Gast  im Kreishausfoyer ist, zeigt neuere kleinformatige Metallobjekte, mit denen er zu den Anfängen seiner künstlerischen Arbeit zurückkehrt. Die Ausstellung ist noch bis zum 22. November zu den Öffnungszeiten des Kreishauses Kassel zu sehen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Am gestrigen Donnerstagabend eskalierte auf einem Radweg im Bereich der Baunataler Schulze-Delitzsch-Straße ein Streit. Dabei bedrohte ein 22-Jähriger einen Mann mit …
Streit auf dem Radweg: 22-Jähriger droht mit Luftdruckwaffe - Festnahme nach Fahndung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.