Kurz und bündig

Neujahrsempfang in Witzenausen ging ohne Sportlerehrung von stattenUnter den Augen vieler Gste, darunter Landrat Stefan Reu, Neu-Eichenbe

Neujahrsempfang in Witzenausen

ging ohne Sportlerehrung von statten

Unter den Augen vieler Gste, darunter Landrat Stefan Reu, Neu-Eichenbergs Brgermeister Wolfgang Fischer, Ehrenbrgermeister Gnter Engel und Wolfgang Wilke, Vorstandsmitglied der Sparkasse Werra-Meiner, nahm Ingrid Wrriehausen am Freitag Abend den 2. Brgerpreis der Stadt Witzenhausen entgegen. Brgermeisterin Angela Fischerhatte zum Neujahrsempfang der Kirschenstadt eingeladen und berreichte der Dohrenbacherin gemeinsam mit VR-Bank-Vorstand Uwe Linnenkohl Urkunde und Medaille. Wrriehausensehrenamtliche Arbeit in Namibia wurde mit dieser Auszeichnung gewrdigt. Dort hilft Wrriehausen armen Familien, verbringt meist Monate im Jahr im sdlichen Teil Afrikas. Sie bedankte sich mit den Worten: Gott mge uns die Kraft und Zeit geben, damit wir notleidenden Menschen weiterhin helfen knnen. berraschend kurz viel der Neujahrsempfang in diesem Jahr aus. Machte Fischer 2008 noch einen umfassenden Rckblick auf die vergangenen Monate, wnschte das Stadtoberhaupt allen Gsten ein gutes Jahr und sich und dem Magistrat fr die kommenden Monate mehr Mut im Ringen um gute Lsungen in Hinblick auf die Zukunft des Brgerhauses, des Hallenbades und der Werrabrcke.

Die Sportlerehrung wurde in diesem Jahr nicht wie gewohnt whrend der Veranstaltung im Rathaussaal durchgefhrt und somit aufgeschoben. Dagegen stellte FischerMitglieder und Ttigkeiten des neu gegrndeten Stdtpartnerschaftsvereins, des 1. Jugendrates sowie der Arbeitsgemeinschaft der Altpapier sammelnden Vereine vor.Traditionell sammelten die Sternsinger aus Witzenhausen und Neu-Eichenberg Spenden unter den Anwesenden Gsten diesmal fr das Kindermissionswerk und sozial schwachen Familien im Ural.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Baumaschinen im Wert von 15.000 Euro aus Container in Fuldabrück gestohlen

Bislang unbekannte Einbrecher trieben am Wochenende auf einer Baustelle im Fuldabrücker Ortsteil Bergshausen ihr Unwesen und richteten einen Schaden an.
Baumaschinen im Wert von 15.000 Euro aus Container in Fuldabrück gestohlen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.