Kurz vor Führerscheinprüfung: 18-Jähriger mit Mercedes bei Fahrt zur Waschanlage gestoppt

Die entstempelten Kennzeichen wurden ihm zum Verhämgnis

Baunatal. Die Fahrt zu einer Waschanlage mit einem kurz zuvor gekauften Mercedes wurde einem 18-jährigen Mann am gestrigen Montagmittag in Baunatal zum Verhängnis. Polizeibeamte des Baunataler Reviers Süd-West stoppten den jungen Autofahrer, der offensichtlich kurz vor der Führerscheinprüfung stand und an dem noch nicht zugelassenen Wagen entstempelte Kennzeichen angebracht hatte. Er muss sich nun neben Fahrens ohne Fahrerlaubnis auch wegen Kennzeichenmissbrauchs und der Verstöße gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie die Abgabenordnung verantworten.

Wie die Beamten des Baunataler Polizeireviers mitteilen, befanden sie sich gegen 12.20 Uhr an der Tankstelle in der Kirchbaunaer Straße, um den Streifenwagen zu tanken. Dabei fiel ihnen der Mercedes ins Auge, weil sich an den Kennzeichen des Wagens keine Zulassungsplaketten befanden.

Die Polizisten stoppten das Auto, das gerade vom Tankstellengelände fuhr. Der junge Fahrer des Mercedes gab schließlich reumütig zu, dass er noch gar keinen Führerschein hat. Allerdings stehe seine Fahrprüfung kurz bevor. In voller Vorfreude auf das baldige Autofahren hatte er den Mercedes erst eine Stunde zuvor gekauft. Den noch nicht zugelassenen Wagen versah er mit alten, entstempelten Kennzeichen und fuhr kurzerhand zur Waschanlage neben der Tankstelle, um das Auto zu säubern. Die Fahrt hat nun ernste Folgen für den 18-Jährigen aus Kassel. Die Polizisten fertigten neben den Strafanzeigen auch eine Mitteilung an die Führerscheinstelle.

Die Fahrprüfung des jungen Mannes dürfte sich damit zunächst auf unbestimmte Zeit verschieben. Den Autoschlüssel stellten die Polizisten sicher. Somit musste der frisch gewaschene Mercedes auf dem Tankstellengelände stehenbleiben.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagnachmittag auf der B 3 gibt es neue Erkenntnisse der zuständigen Ermittler der Unfallfluchtgruppe der Kasseler Polizei.
Frontalzusammenstoß auf B 3 bei Fuldatal: Motorradfahrer mit neongelbem Helm gesucht

Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagmorgen auf der L 3215 zwischen Bad Emstal-Balhorn und Naumburg-Altenstädt.
Auf der Landstraße gefunden: Rollerfahrer bei Unfall nahe Bad Emstal schwer verletzt

Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Die Ortsdurchfahrt der B83 wurde komplett gesperrt, ein Unternehmen war zum wiederholten Mal betroffen
Schlammbrühe überflutet Hümme nach Starkregen

Erstmeldung: B 7 zwischen Westuffeln und Obermeiser nach schwerem Unfall derzeit voll gesperrt

Auf der Bundesstraße 7 ist es gegen 16:40 Uhr zwischen den Orten Westuffeln und Obermeiser offenbar zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen.
Erstmeldung: B 7 zwischen Westuffeln und Obermeiser nach schwerem Unfall derzeit voll gesperrt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.