Nur ein kurzer Moment der Unachtsamkeit: Auto landet in Vellmar auf der Seite

+
Der neue Auto landete in Vellmar auf der Seite.

Eine 27-Jährige war am Dienstagmorgen nur für einen kurzen Moment unaufmerksam und landete mit ihrem Auto auf der Seite.

Vellmar. Bereits ein kurzer Moment der Unachtsamkeit führte am Dienstagmorgen in Vellmar-West im Landkreis Kassel dazu, dass eine Autofahrerin mit ihrem Wagen auf der Seite landete. Glücklicherweise blieb die 27-Jährige aus Baunatal dabei nach erster Einschätzung der Rettungskräfte vermutlich unverletzt. Vorsorglich brachte ein Rettungswagen sie anschließend in ein Kasseler Krankenhaus.

Wie die am Unfallort eingesetzten Beamten des Polizeireviers Nord berichten, ereignete sich der Unfall gegen 7.40 Uhr in der Rügener Straße, in Höhe der Einmündung zur Stralsunder Straße. Die 27-Jährige war dort offenbar infolge kurzer Unaufmerksamkeit und von der Straße abgewandten Blicks mit den rechten Reifen ihres VW Golf VII auf den leicht erhöhten Grünstreifen am Fahrbahnrand gefahren. Als sie daraufhin das Steuer des Wagens herumriss, geriet das Auto ins Kippen und touchierte im weiteren Verlauf einen Laternenmast. Dadurch kippte der Pkw schließlich vollends und blieb auf der Straße auf der Fahrerseite liegen. Die von einer Anwohnerin alarmierten Rettungskräfte konnten der Frau anschließend aus dem Auto helfen. Der Golf musste abgeschleppt werden. Die eingesetzten Beamten beziffern den Schaden an dem neuen Auto und der Laterne auf insgesamt rund 5.000 Euro.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von 100.000 Euro: A 44 war voll gesperrt

Am Freitagmorgen war die Autobahn 44, zwischen der Anschlussstelle Zierenberg und Anschlussstelle Wilhelmshöhe in Fahrtrichtung Kassel kurze Zeit voll gesperrt.
Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von 100.000 Euro: A 44 war voll gesperrt

Sport für alle - Inklusion beim TSV Immenhausen

Die Sportabzeichen-Saison des TSV Immenhausen ist vorbei, das dieses Jahr unter dem Credo "Inklusion bewegt - Sport für alle" stand. 
Sport für alle - Inklusion beim TSV Immenhausen

Hans im Glück und Dornröschen zu Gast bei Volker Bouffier

Nach Wiesbaden wurden rund 90 hessische "Hoheiten" von Volker Bouffier eingeladen, darunter auch Hans im Glück aus Immenhausen und Dornröschen aus Hofgeismar.
Hans im Glück und Dornröschen zu Gast bei Volker Bouffier

Schlammige Angelegenheit: Suzuki Lake-Run 2018 in Trendelburg

Am Sonntag feierte der Suzuki Lake-Run seine Premiere in Trendelburg und gleichzeitig den Abschluss der vierteiligen Serie für dieses Jahr. Hier hieß es noch einmal alle …
Schlammige Angelegenheit: Suzuki Lake-Run 2018 in Trendelburg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.