Lagerhallenbrand in Reinhardshagen-Vaake: Feuerwehr mit Großaufgebot vor Ort 

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Mit einem Großaufgebot von Einsatzkräften war die Feuwehr am heutigen Samstagmorgen in Reinhardshagen-Vaake im Einsatz. Grund hierfür war ein Brand in zwei Lagerhallen. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch unklar.

Reinhardshagen. Am heutigen Samstagvormittag gegen 10.45 Uhr sind in Reinhardshagen-Vaake in einem Gewerbegebiet zwei Lagerhallen in Brand geraten. Nach ersten Informationen der Polizei sind in diesen Gebäude KFZ Werkstätten und ein Reifenlager untergebracht. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften vor Ort um den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Während des gesamten Einsatzes musste die B80 voll gesperrt werden. Auf Grund der massiven Rauchentwicklung wurden Anwohner aufgefordert Fenster und Türen geschlossen zu halten. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch unklar.

Aktualisierung 16.50 Uhr:

Die Brandstelle wird zurzeit durch die eingesetzten Feuerwehren immer noch gelöscht. Den herbeigerufenen Beamten der Polizeistation Hofgeismar wurde durch den Einsatzleiter der Feuerwehr mitgeteilt, dass etwa 140 Angehörige der Feuerwehren aus den umliegenden Gemeinden an der Brandbekämpfung eingesetzt sind. Die Bundesstraße 80 ist immer noch gesperrt. Nach ersten Prognosen kann der Brandort am heutigen Tage nicht mehr betreten werden. Zur Brandursache kann noch keine Aussage getroffen werden. Ermittlungen werden in den nächsten Tagen durch das zuständige Fachkommissariat durchgeführt. Der Sachschaden an der Lagerhalle, die in mehrere Parzellen aufgeteilt ist und in denen sich auch Werkstätten befinden, wird momentan auf 250.000 Euro inklusive Inventar geschätzt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Gestern Abend kam es zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Motorradfahrer ums Leben kam ( wir berichteten )
Folgemeldung: 61-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt

Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Ein Motorradfahrer verstarb bei einem schweren Unfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen.
Tödlicher Motorradunfall zwischen Schauenburg-Breitenbach und Habichtswald-Ehlen

Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Reiten ist ein idealer Ausgleichssport für Menschen jeden Alters und Geschlechts. Besonders deutlich wird das auf dem Reiterhof „Klein-Immenhof“ in Ihringshausen
Reiter-Mekka: Auf Klein Immenhof in Ihringshausen finden auch die Jüngsten das Glück der Erde

Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen erlitt ein 70-jähriger Fußgänger aus Vellmar, der am Mittwochabend in Immenhausen von einem Transporter erfasst wurde.
Unfall an Zebrastreifen in Immenhausen: Fußgänger schwer verletzt

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.