Landesmeisterschaften auf dem SVG-Autohof

+
Die Jugendgruppe des MSC Wolfhagen wird versuchen, vor heimischen Publikum viele gute Platzierungen zu erreichen.

Die ADAC Jugend-Kart-Landesmeisterschaft findet am 24. und 25.Juni auf dem Wolfhager SVG-Autohof „Elsinger Höhe“ in Niederelsungen statt.

Wolfhagen. Geschicklichkeit und Reaktionsfähigkeit zeigen die Mädchen und Jungen im Alter ab 6 Jahre, wenn sie mit ihren motorisierten Karts den Parcours durchfahren. Viel Platz dafür bietet der große LKW-Parkplatz des Wolfhager SVG-Autohofes „Elsinger Höhe“ in Niederelsungen an der A 44. Hier finden am 24. und 25.Juni die ADAC Jugend-Kart-Landesmeisterschaft statt.

Mit Kart-Teams aus Wolfhagen und Hofgeismar

11 Mannschaften aus Hessen/Thüringen, neben Wolfhagen auch aus Hofgeismar und Sachsenhausen, sind mit ca. 90 Startern an beiden Tagen beim MSC Wolfhagen zu Gast. Sie kämpfen um Meisterschaftspunkte des ADAC Hessen/Thüringen. Am Samstag wird der Jugend-Kart-Slalom 2000 ausgetragen. Sonntag folgt das Jugend-Kart-Turnier. Von den je acht landesweiten Wettkämpfen werden am Saisonende nach Abzug von Streichergebnissen die Landesmeister ermittelt.

Gefahren wird an beiden Tagen ab ca. 9 Uhr mit je nach Altersklasse unterschiedlich stark motorisierten Karts. Gestartet wird morgens mit den jüngsten Teilnehmern. Die über 18-jährigen fahren nach der Mittagspause. Wer möglichst fehlerfrei und schnell auf dem über 2.500 m² großen Geschicklichkeitsparcours unterwegs ist, hat die besten Chancen auf den Tagessieg und viele Meisterschaftspunkte. Fahrfehler werden in der Wertung mit Zeitaufschlägen bestraft. Vor einem Start müssen sich die jungen Sportler bei einer Begehung den Parcours sehr genau merken, damit sie die einzelnen Aufgaben in der richtigen Reihenfolge und optimalem Winkel sowie Geschwindigkeit anfahren. Nach einer Proberunde folgt die Wertung.

Tabellenführer Darius Knoll vom MSC Wolfhagen

Nach 6 von 16 Wettkampftagen belegt der Warburger Darius Knoll in der Altersklasse 1 den 1. Platz. Mit dem 3. Platz in der Klasse 3 liegt der Bad Arolser Henry Krüger ebenfalls gut im Rennen um die Meisterschaft. Unter den Top 10 konnten sich der Vellmarer Paul Benedix, der Volkmarser Niklas Steinhoff, der Zierenberger Phillip Hoff und der Hofgeismarer Lukas Schmidt platzieren. Der Naumburger Nico Frank liegt mit nur 2 Starts derzeit auf Platz 11 in der Klasse 2a. Erfreulich: Es sind alles Fahrer, die im ersten Jahr an den Wettkämpfen teilnehmen.

Das SVG-Rathaus „Elsinger Höhe“, die Shell und der MSC hoffen auf gutes Wetter und viele Zuschauer. Neben spannenden Wettkämpfen kann man das Fahrerlager besichtigen und den Technikern über die Schultern schauen. Der Eintritt ist frei und für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

An diesem Wochenende dreht sich – reitsportlich gesehen – alles um Gut Ellenbach in Kaufungen. Zum dritten Mal bereits richtet das Gut die Deutschen Meisterschaften der …
Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Sieben neue Anlagen erzeugen pro Jahr so viel Energie, wie durchschnittlich etwa 31.500 Menschen verbrauchen.
VSB nimmt Windpark Trendelburg offiziell in Betrieb

Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Gieselwerder feiert sein 925-jähriges Bestehen
Mit Weserbeleuchtung und großem Dorffest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.