Landkreis Kassel vereinfacht Genehmigung von kleinen Lotterien

Erster Landkreis in Hessen: Unbürokratische Lösung für gemeinnützige Vereine.

Landkreis. Als erster Landkreis Hessens hat der Landkreis Kassel mit Wirkung vom 1. Januar 2019 eine allgemeine Erlaubnis für die Durchführung kleiner Lotterien und Ausspielungen erteilt. „Wir wollen damit die Genehmigung von kleinen Lotterien, die von gemeinnützigen Vereinen organisiert werden, erleichtern“, informiert Landrat Uwe Schmidt. Kleine Lotterien sind Lotterien mit geringem Gefährdungspotenzial. Sie dürfen basierend auf den Paragraphen des Glücksspielstaatsvertrages und des Hessischen Glücksspielgesetzes ausnahmsweise durch eine allgemeine Erlaubnis pauschal und für einen klar definierten Zeitraum zugelassen werden. Voraussetzung ist, dass die Einnahmen aus dem Losverkauf den Betrag von 40.000 Euro nicht übersteigen. Schmidt: „Bisher waren für diese Lotterien in jedem Einzelfall Erlaubnisse erforderlich, die von uns oder den Ordnungsbehörden der kreisangehörigen Kommunen erteilt wurden“. Ab diesem Jahr gelten diese kleinen Lotterien und Ausschreibungen im Kreis als erlaubt, sofern neben der Gemeinnützigkeit, die Zuverlässigkeit des Veranstalters vorhanden ist. Der Reinertrag aus diesen Lotterien darf ausschließlich und unmittelbar für gemeinnützige, kirchliche oder mildtätige Zwecke verwendet werden. Das neue Verfahren ist denkbar einfach: Die geplante Lotterie wird mit einem Vordruck bei der Kommune angezeigt, in der die Lotterie stattfinden soll. Nach einer Vorprüfung wird diese Anzeige von der Kommune an den Landkreis weitergeleitet. Da die kleinen Lotterien für gemeinnützige Zwecke grundsätzlich genehmigt sind, muss die Kreisverwaltung die vorgelegten Anzeigen nur noch abschließend prüfen und eine Anzeigenbestätigung ausstellen. Parallel muss der Veranstalter die Lotterie wie bisher auch beim Finanzamt Frankfurt am Main anmelden. Die Vordrucke sind auf der Internetseite des Landkreises www.landkreiskassel.de im Bereich Bürgerservice bei den Formularen unter dem Buchstaben K abrufbar und bei den Kommunen vorrätig.

Rubriklistenbild: © Pixelio

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrerin wird von Sonne geblendet und stößt mit Bus zusammen: Vier Fahrgäste verletzt

Offenbar weil sie von der tiefstehenden Sonne geblendet wurde übersah eine Autofahrerin in Ahnatal-Weimar beim Abbiegen einen entgegenkommenden Bus und krachte mit …
Autofahrerin wird von Sonne geblendet und stößt mit Bus zusammen: Vier Fahrgäste verletzt

Bischof Martin Hein besucht Autobahn-Kapelle am Lohfeldener Rüssel

Er war von Beginn ein Befürworter der Idee: Jetzt besuchte Bischof Dr. Martin Hein die Autobahnkapelle auf dem SVG-Autohof am Lohfeldener Rüssel anlässlich ihres …
Bischof Martin Hein besucht Autobahn-Kapelle am Lohfeldener Rüssel

Musikalisches Frühlingserwachen an der Grebensteiner Heinrich-Grupe-Schule

AG und Klassen präsentieren Ergebnisse aus Proben- und Unterrichtsalltag.
Musikalisches Frühlingserwachen an der Grebensteiner Heinrich-Grupe-Schule

Polizei kassiert Bußgeld: Brücke über die A 44 zwischen Breuna und Niederelsungen ist nicht für Fußgänger 

10 Euro „Brückenzoll“ oder ein Umweg mit 20 Minuten Gehzeit 
Polizei kassiert Bußgeld: Brücke über die A 44 zwischen Breuna und Niederelsungen ist nicht für Fußgänger 

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.