Lebensmittel-Hilfsaktion für bedürftige Menschen in Baunatal startet

Private Initiative versorgt Hilfsbedürftige mit Lebensmitteln.

Baunatal. Auch die Tafel in Baunatal hat seine Türen wegen der Coronakrise geschlossen. Damit diese und andere Menschen nicht ohne Unterstützung bleiben, hat sich Blandine Justus, die ehemalige Gründerin der Baunataler Tafel, diese rein private Hilfsaktion ins Leben gerufen.

"In Absprache mit einigen Lebensmittelmärkten können sich die nachweislich Bedürftigen ab sofort an mich wenden, um mit Lebensmittel versorgt zu werden", informiert sie. "Selbstverständlich werde ich mich streng an die Auflagen betreffs der Ansteckungsgefahr halten."

Terminvergabe unter 05601-9390938 oder blandine.justus@mail.de

Eine Abholung oder Anlieferung ist möglich.

Rubriklistenbild: © Nicolas Obst (Archiv)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frühlingsblumen gegen die Corona-Tristesse

Die passenden Pflanzen gibt‘s aktuell auf dem Hofgut Hofgeismar.
Frühlingsblumen gegen die Corona-Tristesse

Grebenstein: Autofahrer kommt nach Wildunfall von B 83 ab und wird tödlich verletzt

Den ersten Ermittlungen zufolge war etwa einen Kilometer hinter Grebenstein ein Reh über die Fahrbahn gewechselt und der Pkw des 56-Jährigen mit dem Tier …
Grebenstein: Autofahrer kommt nach Wildunfall von B 83 ab und wird tödlich verletzt

Kfz-Zulassungsstellen in Wolfhagen und Baunatal geschlossen

Achtung: Auch die Kasseler Zulassungsstelle hat keine Samstagsöffnung mehr.
Kfz-Zulassungsstellen in Wolfhagen und Baunatal geschlossen

Nach Infektion mit dem Coronavirus: Fünf Personen in Stadt und Landkreis wieder gesund

Zum ersten Mal seit Beginn der Epidemie kann das Gesundheitsamt Region Kassel an COVID-19 erkrankte Personen aus der Isolation entlassen. Fünf Personen zeigen keine …
Nach Infektion mit dem Coronavirus: Fünf Personen in Stadt und Landkreis wieder gesund

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.