Zwei Täter überfallen Lebensmittelmarkt in Frommershausen

+

Fahndung nach unbekannten Männern läuft / Vermutlich ohne Beute geflüchtet

Vellmar - Zwei maskierte Täter haben am Samstagabend einen Lebensmittelmarkt in Vellmar-Frommershausen überfallen.

Kurz vor Ladenschluss betraten am Samstagabend gegen 20.50 Uhr zwei maskierte Männer den "Nahkauf"-Markt in der Frommershäuser Straße. Nachdem die beiden einen 50-jährigen Kunden, der sich im Eingangsbereich aufgehalten hatte, umgestoßen hatten, zog einer der Täter eine Pistole und bedrohte damit die anwesenden Angestellten und Kunden. Hierbei sollen die Worte "Überfall, alle auf den Boden legen!" gefallen sein.

Anschließend trennten sich die beiden Täter. Während einer der beiden zielgerichtet hinter der Lottokasse ins Büro und das angrenzende Zigarettenlager ging, verblieb der zweite Täter im unmittelbaren Kassenbereich beim Kassierer und Kunden.

Warum die Täter bereits kurz darauf vermutlich ohne Beute aus dem Markt flüchteten, ist bisher nicht bekannt. Ein Zeuge konnte noch beobachten, dass die beiden beim Verlassen des Marktes gegen die Glasschiebetür liefen, da sich diese nicht schnell genug geöffnet hatte. Anschließend seien beiden auf der Frommershäuser Straße in Richtung Simmershausen gelaufen.

Die beiden bisher unbekannten Männer können wie folgt beschrieben werden: Beide waren etwa 25 bis 35 Jahre alt und 1.80 bis 1.85 Meter groß. Der bewaffnete Täter war etwas kräftiger gebaut. Er war bekleidet mit schwarzer Jeans, schwarzen Lederschuhen, schwarze Mütze, einem schwarzer Schal und schwarzen Stoffhandschuhen. Der zweite Täter hatte eine sportliche Figur, eine blasse Hautfarbe, braune Augen und sprach gutes Deutsch mit vermutlich südländischem Akzent. Er war bekleidet mit einer schwarzen Hose, schwarzer fester "Motorradjacke" mit vielen Taschen vorne, schwarzen Turnschuhen, schwarzer Sturmhaube und schwarzen Stoffhandschuhen. Er hatte einen schwarzen Rucksack mit NIKE-Aufschrift dabei.

Zeugen, die Hinweise zur Tat geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden. Die Ermittlungen führt das zuständige Kommissariat K 35 der Kasseler Kriminalpolizei.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

Die 60-jährige Ruth A. aus Hümme in Hofgeismar wird seit Donnerstag vermisst. Sie fuhr mit ihrem roten Ford Fiesta am Vormittag von zuhause weg und ist seit dem …
60-jährige Ruth A. aus Hümme wird vermisst

"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Die Kartoffel ist am Sonntag zentrales Thema in Liebenau. Die "Tolle Knolle" gibt es in vielen verschiedenen Variationen zum Probieren auf der "Schlemmermeile".
"Tolle Knolle": Kartoffel- und Museumfest in Liebenau

Autofahrer mit 1,3 Promille stürzte Böschung bei Breuna hinab: Aufwendige Bergung sorgte für Sperrung der A 44

Ein alkoholisierter Autofahrer ist in der Nacht zum heutigen Freitag auf der A 44 von der Fahrbahn abgekommen und mit seinem Pkw die Böschung hinab gestürzt.
Autofahrer mit 1,3 Promille stürzte Böschung bei Breuna hinab: Aufwendige Bergung sorgte für Sperrung der A 44

Wolkenkunst beim Windkunstfestival "bewegter wind 2018"

Am Sonntag beginnt das Windkunstfestival "bewegter wind 2018". Diesmal nehmen knapp 70 Künstler von der ganzen Welt teil, um ihre ganz eigene Interpretation zum Thema …
Wolkenkunst beim Windkunstfestival "bewegter wind 2018"

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.