Lohfelden: Bewaffnet im Baumarkt geklaut - Zwei Täter durch Polizei vorläufig festgenommen

Am Montagabend wurden zwei Männer von der Polizei vorläufig festgenommen. Sie sollen Elektrogeräte und Werkzeug geklaut haben.

Lohfelden. Gestern Abend, kurz vor Ladenschluss, gehen zwei junge Männer in einem Baumarkt auf Diebestour. Bei der späteren Durchsuchung ihrer Rucksäcke werden verbotene Messer gefunden.

Gegen 18.30 Uhr, betreten zwei 18 und 22 Jahre alte Männer aus Kassel einen Baumarkt in Lohfelden in der Otto-Hahn-Straße. Sie haben Rucksäcke dabei. Damit gehen sie durch die Regalreihen, nehmen diverse Baumarktartikel aus den Auslagen und packen sie in ihre Rucksäcke. Sie verlassen dann den Baumarkt, ohne dafür zu bezahlen.

Beide haben aber wohl nicht mit dem Ladedetektiv gerechnet, der sie bei der Tatausführung beobachtet hatte und dann vor dem Baumarkt auf die Sache anspricht. Sie gehen freiwillig mit ins Büro, wo der Ladendetektiv, außer der gestohlenen Ware, noch jeweils ein Messer findet. Er verständigt die Polizei, die die Männer vorläufig festnimmt und für polizeiliche Maßnahme zum Polizeirevier Ost bringt. Anschließend werden beide wieder auf freien Fuß gesetzt. Sie müssen sich nun wegen des bewaffneten gemeinsamen Ladendiebstahls und Verstoßes gegen das Waffengesetz verantworten. Die Beute, Elektrogeräte und Werkzeuge im Gesamtwert von rund 230 Euro, stellen die Beamten sicher.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Livestream bei der Vereinsvertretersitzung mit dem Kreisfußballausschuss Hofgeismar-Wolfhagen
Fußball-Verbandstag in Corona-Zeiten

Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Per Stream: Ökumenischer Gottesdienst auf der Ostheimer Hute bei Liebenau.
Eröffnung des Diemeltaler Schmetterlingssteiges

Prototyp: Info-Stele am Naturdenkmal Rosenberg bei Liebenau

Info-Stelen informieren zukünftig Besucher über Naturhighlights im Naturpark Reinhardswald.
Prototyp: Info-Stele am Naturdenkmal Rosenberg bei Liebenau

„Eine“ Bella für die 30 Heilbäder und Kurorte in Hessen

Skulptur der Kasseler Künstlerin Eva-Maria Frey wird demnächst als Botschafterin in jedem der 30 Prädikatsorte stehen.
„Eine“ Bella für die 30 Heilbäder und Kurorte in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.