Was ist machbar

Wolfhagen. Bei winterlichen Temperaturen aber Sonnenschein  fanden sich jetzt fünf Mitglieder des Arbeitskreises Dorferneuerung (AK) in der (unbeh

Wolfhagen. Bei winterlichen Temperaturen aber Sonnenschein  fanden sich jetzt fünf Mitglieder des Arbeitskreises Dorferneuerung (AK) in der (unbeheizten) Grillhütte in  Gasterfeld ein, um auf Einladung des Landkreises Kassel sowie der Stadt Wolfhagen an der Übergabe zweier Bewilligungsbescheide für Startmaßnahmen der Dorferneuerung teilzunehmen.

Peter Nissen und Horst Görlitz vom Amt für den ländlichen Raum in Hofgeismar überreichten die Bescheide an Bürgermeister Reinhard Schaake sowie – stellvertretend für den Stadtteil Gasterfeld – an die Ortsvorsteherin Barbara Griebaum. Sie sprach auch für die anwesenden Mitglieder des Ortsbeirates und des AK Dorferneuerung, als sie ihre Freude über den "nun bald möglichen Beginn der Maßnahmen" zum Ausdruck brachte. Denn aufgrund der Bescheide kann nun die Machbarkeitsstudie zur Schaffung eines  Gemeinschaftsraumes beauftragt und die Planung zur Durchführung des Fußwegeausbaues zwischen zwei Straßen der Siedlung 'Schanze‘ begonnen werden.

Der Auftrag für die Studie geht an das bislang schon  beratend tätige Architekturbüro. Peter  Nissen erläuterte die vorausgegangenen Arbeitsphasen und die im Stadtparlament erfolgten Beschlüsse. "Die Schaffung einer möglichst zentralen Versammlungsmöglichkeit für die Bewohner des Ortes hat absolute Priorität." Dies ist auch der dringende Wunsch der Bewohner und aus Sicht des Dorfes unbedingt erforderlich.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Nadine Dippel aus Lohfelden steht im Finale der Miss Germany Wahl

Als „Miss Photogenic“ tritt Nadine Jasmine Dippel aus Lohfelden am Samstag beim Finale der „Miss Germany“-Wahl im Europapark Rust an.
Nadine Dippel aus Lohfelden steht im Finale der Miss Germany Wahl

Stallpflicht wegen Vogelgrippe erforderte kreative Lösung

Picken und Scharren: Uwe Keslers Hühner haben die Stallpflicht dank dem Hühnermobil gut überstanden.
Stallpflicht wegen Vogelgrippe erforderte kreative Lösung

Hans im Glück und Dornröschen zu Gast bei Volker Bouffier

Nach Wiesbaden wurden rund 90 hessische "Hoheiten" von Volker Bouffier eingeladen, darunter auch Hans im Glück aus Immenhausen und Dornröschen aus Hofgeismar.
Hans im Glück und Dornröschen zu Gast bei Volker Bouffier

Hausaufgaben mit Kicker

Landrat Stefan Reu konnte sich krzlich wieder ber ein sinnvolles Projekt im Rahmen der Schulkinderbetreuung freuen, das der Kreis m
Hausaufgaben mit Kicker

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.