Mädchen sollen sich wehren

Alle Jahre wieder veranstaltet das OTZ, das Orthopdietechnische Zentrum Lichtenau, seine Weihnachtsbaumaktion kurz vor den Festtag

Alle Jahre wieder veranstaltet das OTZ, das Orthopdietechnische Zentrum Lichtenau, seine Weihnachtsbaumaktion kurz vor den Festtagen. Bei dieser werden Weihnachtsbume an gute und treue Kunden gegen eine kleine Spende verschenkt. Insgesamt kamen diesmal 380 Euro zusammen, die OTZ-Geschftsfhrer Alf Reuter krzlich an das Mdchenprojekt der Ambulanten Dienste Nordhessen von Lichtenau e.V. spendete. Projektleiterin Katja Lke und Renate Appelhoff, Leiterin der Ambulanten Dienste Nordhessen zeigten sich erfreut ber die Finanzspritze fr das Projekt. Die Spende wird fr den Kauf von Sport-Equipment fr die Beteiligten des Projektes verwandt.

Das Mdchenprojekt richtet sich an Mdchen mit Behinderung im Alter von 12-16 Jahren. Ziel der Gruppe ist es, das Selbstbewusstsein der Mdchen zu strken und gemeinsame Gruppenerfahrungen zu erleben. Die Mdchen lernen sich zu behaupten und auch einmal Nein zu sagen, erlutert Sozialpdagogin Katja Lke, Projektleiterin der Mdchengruppe.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eine Mischung aus Comedy, Show und Musik im Wolfhager Kulturladen.
8. Wolfhager Kleinkunst-Winterfestival 2020

Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Ein außer Kontrolle geratener Streit zwischen zwei Männern rief am gestrigen Dienstagabend im Hofgeismarer Stadtteil Hombressen die Polizei auf den Plan.
Eskalation in Hombressen: 38-Jähriger greift Vater und Sohn an und verletzt Polizist

Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Der Ärger mit dem gelben Sack hat ein Ende.
Landkreis führt 2021 die gelbe Tonne ein

Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Im Bereich einer Baustelle: 53-Jähriger wird angefahren und erliegt noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.
Tödlicher Unfall auf A44: Mann von Lkw angefahren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.