Märchentag

Grebenstein. Das Ambiente knnte nicht anheimelnder sein: Die beeindruckende, mittelalterliche Burgruine, die der Stadt zu ihren Fen

Grebenstein. Das Ambiente knnte nicht anheimelnder sein: Die beeindruckende, mittelalterliche Burgruine, die der Stadt zu ihren Fen zum Wahrzeichen wurde, bildet den Rahmen fr das Grebensteiner Burgbergfest, das am kommenden Samstag,14. August, unter dem Motto Mrchentag in Grebenstein gefeiert wird. Wenn der veranstaltende TUSPO Grebenstein, allem voran die diesjhrigen Organisatoren von der Handballgemeinschaft Hofgeismar/Grebenstein (SHG), auf ber tausend Besucher hoffen, ist das gewiss nicht nur ein Wunschtraum. Das Fest, das sich lngst etabliert hat, steht nicht nur bei den Brgern der Stadt und ihrer Stadtteile hoch im Kurs. Es ist fest verankert im Sommer-Programm und lockt auch Gste aus der Ferne in Nordhessens grnen Zipfel.

Programm-Paket gepackt

Die SHG-Macher, bei denen alle Fden zusammen laufen, haben, untersttzt durch mehrere ortsansssige Unternehmen, ihren Part bestens erledigt. Sie pickten fr alle Altersklassen vom Sprssling bis zum Senior etwas heraus und packten dabei ein wahrlich mrchenhaftes Programm-Paket. Das zeigt bereits der Auftakt des Familiennachmittags. Nachdem Stadtoberhaupt Armin Klling die Feierfreudigen begrt hat, bernehmen die Caldener Mrchenmamis das Zepter. Sie haben das Rotkppchen im Gepck und erzhlen ab 14.30 Uhr die Geschichte des tapferen kleinen Mdchens. Und noch ein berraschungs-Gast steht in den Startlchern: Kreuzritter Olliver, der zeigen mchte, wie man sich in seiner Zeit, dem Mittelalter, kleidete und das Schwert im Kampfe schwang.Kreative Kids knnen sich zudem in der Bastelecke austoben oder ihren Favoriten in den Malwettbewerb Mrchen der Gebrder Grimm schicken. Hier lohnt es sich, die malerische Ader auszuleben, denn die prmierten Bilder sollen spter im Rathaus prsentiert werden. Spielstationen rund um den Ort des Geschehens und die Burgberg-Ralley sorgen auerdem fr Bewegung im Festgeschehen. Nicht zu vergessen die Kinder-Disco.

Live-Mucke & Fahrdienst

Tanzen und feiern ist auch am Abend angesagt. Erstmals drfen sich die Gste ab 20 Uhr auf Livemusik freuen. Das Damen-Duo Lisa und Linda, besser bekannt als L!LA, tritt als Vorgruppe von Pasch 4 auf, ber die man in Grebenstein nicht viele Worte verlieren muss nur so viel: Boys are back in town und sie haben einen musikalischen Trip durch verschiedene Jahrzehnte der Musikgeschickte parat. Und weil reisen jedweder Art hungrig und durstig macht, haben die Veranstalter auch diesbezglich vorgesorgt, um knurrenden Mgen und durstigen Kehlen den Garaus zu machen. Auerdem beweisen sie ein Herz fr Diejenigen, denen der Weg zur Ruine zu anstrengend und zu weit ist: Zwischen 14 und 21 Uhr ist ein am Brunnen vor dem Burgtor startender Fahrdienst im Einsatz, der ebenso kostenlos ist wie der Eintritt zu allen Fest-Veranstaltungen.(fau)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Niederkaufungen: Frau fährt mit Lkw gegen Bahnbrücke und flüchtet

Die Brücke "Am Haferbach" wurde dabei massiv beschädigt.
Niederkaufungen: Frau fährt mit Lkw gegen Bahnbrücke und flüchtet

L 3202, Gemarkung Kaufungen: Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

Ein Beteiligter wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Auto geschnitten werden.
L 3202, Gemarkung Kaufungen: Verkehrsunfall mit einem Schwer- und einem Leichtverletzten

Lkw beschädigt Brücke in Niederkaufungen: Straßenbahnverkehr vorsorglich eingestellt

Ein Lkw hat am Donnerstagnachmittag, gegen 15.50 Uhr, in Niederkaufungen beim Durchfahren einer Unterführung eine Brücke beschädigt.
Lkw beschädigt Brücke in Niederkaufungen: Straßenbahnverkehr vorsorglich eingestellt

Naumburg: Unbekannte verunreinigen Bach - Tausende Fische in Zuchtteichen gestorben

Durch eine Verunreinigung in einem Bach starben rund 10.000 Fische. Der Schaden wird auf 25.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht Zeugen.
Naumburg: Unbekannte verunreinigen Bach - Tausende Fische in Zuchtteichen gestorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.