Malzige Liebesgrüße von der Knallhütte

+
Gabi Mohr, zuständig für die Pressearbeit bei der Hütt-Brauerei, posiert mit dem neuen „Hütt Love“ von der Knallhütte.

Was braucht ein Gastronom in Corona-Zeiten? Viel Liebe – und die Zuneigung seiner Gäste. Denn Restaurants, Bars, Kneipen und Diskotheken sind in eine unverschuldete Notlage geraten. Die in Baunatal ansässige Hütt-Brauerei möchte zusammen mit vielen Bierfans helfen, den Wiedereinstieg zu erleichtern.

Baunatal.  Dafür hat man eine gute Idee ausgebrütet, mit einer Stammwürze von 13,6 Prozent und einem Alkoholgehalt von 5,2 Prozent gebraut und den leicht karamellisierenden malzaromatischen Geschmack, umspielt von einer dezenten Hopfennote, in auffällige Flaschen gefüllt. „Hütt Love“ lautet die Botschaft, die es als Sechserträger im Handel gibt – beigelegt ist eine Postkarte zum Liebe versenden an den Lieblingsgastronomen. „Wir produzieren Bier und als Brauerei leben wir von der regionalen Gastronomie, wie also helfen?“ fragte sich Hütt Geschäftsführer Kai Salzmann. „Alle im Team waren von der Freibier Idee sofort begeistert und auch befreundete Unternehmen wollen mit Hütt Love Bier helfen,“ so Salzmann weiter.

Für jeden ausgefüllten Love Letter erhält der Gastronom im Aktionszeitraum 15. Mai bis 31. Juli 2020 von der Hütt-Brauerei einen Liter Hütt Love Freibier.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Bildgalerie zur Hallenschau der TG Großalmerode
Markt Spiegel

Bildgalerie zur Hallenschau der TG Großalmerode

Am Samstag präsentierte sich die TG Großalmerode bei einer Hallenschau. Hier gibt es die Bildgalerie dazu.
Bildgalerie zur Hallenschau der TG Großalmerode
AWO: Elf Altenpflegehelferinnen schlossen Teilzeit-Ausbildung ab
Markt Spiegel

AWO: Elf Altenpflegehelferinnen schlossen Teilzeit-Ausbildung ab

Der erste Ausbildungsgang in Teilzeit an der Bildungsstätte der AWO ist beendet: Elf Altenpflegehelferinnen haben ihn nach 17 Monaten abgeschlossen.
AWO: Elf Altenpflegehelferinnen schlossen Teilzeit-Ausbildung ab
Stumme Patienten: Puppendoktor auf Visite in Kassel
Kassel

Stumme Patienten: Puppendoktor auf Visite in Kassel

In über 50 Jahren hat Günter Geier zig tausende Patienten geheilt. Manchen fehlte ein Auge, anderen ganze Beine. Geier ist hauptberuflich Puppendoktor
Stumme Patienten: Puppendoktor auf Visite in Kassel
Das Tollhaus kehrt zurück
Werra-Meißner-Kreis

Das Tollhaus kehrt zurück

Eschwege. Am Samstag um 20 Uhr öffnet die Kultdisko ihre Pforten – Zilles Tollhaus ist zurück mit der Party des Jahres
Das Tollhaus kehrt zurück

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.