Mann in Rock und Strumpfhose zeigt sich in Baunataler Tiefgarage unsittlich

Am Montagnachmittag zeigte sich ein bislang unbekannter Mann in der Tiefgarage eines Einkaufszentrums in Baunatal gegenüber einer Frau entblößt und unsittlich.

Baunatal. Wie das 55-jährige Opfer später bei der Anzeigenerstattung auf dem Polizeireviers Ost in Kassel gegenüber den Beamten angab, soll der Exhibitionist gegen 11.50 Uhr währenddessen einen sehr kurzen und engen schwarzen Rock, eine schwarze Feinstrumpfhose und braune "High Heels" mit dicken Absätzen getragen haben.

Zudem sei der Mann etwa 40 Jahre alt, habe helle Haut, hellbraune nackenlange Haare, einen Vollbart und trage eine Brille mit Metallgestell und etwas größeren Gläsern.

Die Ermittler der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Unbekannten geben können. Hinweise nimmt die Kasseler Polizei unter Tel. 0561 - 9100 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zwischen Nostalgie und ordentlich PS: Historisches Flugplatzrennen in Calden

Es war mal wieder laut - kein Wunder, denn noch bis Sonntagabend findet auf dem alten Flugplatz in Calden wieder das historische Flugplatzrennen statt. Die Bilder vom …
Zwischen Nostalgie und ordentlich PS: Historisches Flugplatzrennen in Calden

Bürgermeisterrunde fordert Prüfung der Sollingbahn

Güterverkehr mit der Bahn: Als Alternative zum Neubau der Kurve Kassel.
Bürgermeisterrunde fordert Prüfung der Sollingbahn

Baunatal: Aufmerksame Zeugen verfolgen Diebe - Festnahme

Am Donnerstagmorgen haben zwei Diebe in Baunatal-Kirchbauna versucht, von einem Fahrradparkbereich Fahrräder zu stehlen.
Baunatal: Aufmerksame Zeugen verfolgen Diebe - Festnahme

Marco Seyfarth, Sportlicher Leiter des Lake Run, im Gespräch

Was macht den Reiz einer Serie mit Läufen in Winterberg, Bremen, Möhnesee und Trendelburg aus?
Marco Seyfarth, Sportlicher Leiter des Lake Run, im Gespräch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.