Meine Elisabeth

Sonderausstellung "'Meine Elisabeth' und andere fotografische Arbeiten von Jrgen Rmer"18. 11. bis 23. 12. 2010 in der Ku

Sonderausstellung "'Meine Elisabeth' und andere fotografische Arbeiten von Jrgen Rmer"18. 11. bis 23. 12. 2010 in der Kunstgalerie des Museums in der Zehntscheune, 34466 Wolfhagen, Ritterstrae 1

Am Donnerstag, dem 18. November, wird im Fachwerkraum in der Zehntscheune des Regionalmuseums Wolfhager Land um 19 Uhr die Sonderausstellung '"Meine Elisabeth" und andere fotografische Arbeiten von Jrgen Rmer' erffnet. Der Vorsitzende des Museumsvereins, Karsten Kroll, wird die Besucher begren, dann hlt Frau Pfrin. Ute Zllner, die Leiterin der Psychosozialen Arbeitsstelle des Diakonischen Werks in Kassel, ein einfhrendes Referat zu Elisabeth von Thringen und den Bildern aus dem Buch "Meine Elisabeth", die im Zentrum der Ausstellung stehen. Anschlieend plaudern Dr. Jrgen Rmer, der Hauptamtliche Museumsleiter, und Frau Anja Vlkel, die auf den Bildern aus dem genannten Buch zu sehen ist, ber die Entstehung der Fotografien. Ehrenamtlicher Museumsleiter Wolfgang Schiffner wird dann die Ausstellung erffnen. Die Veranstaltung ist ffentlich und das Museumsteam ldt herzlich dazu ein. Getrnke und etwas zu knabbern stehen parat. Zur Sonderausstellung gibt es ein ein attraktives Rahmenprogramm:Am Freitag, dem 19. November, wird im Rahmen der kumenischen Frbittgebete eine Andacht in der ehemaligen Hospitalkapelle, der heutigen Friedhofskapelle in Wolfhagen stattfinden, die um 18.30 beginnt. In dieser Bildbetrachtung zum Thema Elisabeth von Thringen wird Dr. Jrgen Rmer mit Bildern, biblischen und hagiographischen Texten, mit Gebeten und Liedern zum Nachdenken und -fhlen ber das Leben und Wirken der Heiligen einladen.Am Mittwoch, dem 24. November, findet um 19 Uhr im Sitzungssaal des Alten Rathauses eine Lesung aus dem Roman "Stuzzel" von Dr. Jrgen Rmer statt, die das Regionalmuseum gemeinsam mit der Buchhandlung Mander durchfhrt. Im Zentrum werden die Passagen des Buches stehen, in denen es um Elisabeth von Thringen geht. Dieses Buch und weitere Werke von Dr. Rmer sind whrend der Ausstellung in der Buchhandlung Mander und im Museum erhltlich.Eine besonderer Genuss erwartet das Publikum der Region am Sonntag, dem 19. Dezember, dem 4. Advent. Unter dem Titel "Klnge fr Elisabeth Musik aus Mittelalter und Moderne" wird das Eisenberg-Ensemble, ein Auswahlposaunenchor aus dem Kirchenkreis des Eisenbergs (Korbach), unter der Leitung von Landesposaunenwart Andreas Jung (Zierenberg) und in Kooperation mit Kantor Bernd Geiersbach ein abwechslungsreiches und interessantes Programm zum Besten geben. Nhere Informationen dazu entnehmen Sie bitte einem weiteren Beitrag hier und der Tagespresse.Die Sonderausstellung wird am 23. Dezember geschlossen. Gesprchsfhrungen durch die Ausstellung mit Dr. Rmer sind auf Vorbestellung mglich (Tel. 05692 / 992431, Mail info@regionalmuseum-wolfhager-land.deDiese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. ). Die Ausstellung ist zu den normalen ffnungszeiten des Museums Di-Do 10-13 und 14-

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Woche der Wiederbelebung

Leben retten können - Aktionstag in der Kreisklinik Hofgeismar.
Woche der Wiederbelebung

Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Urkundenübergabe bei der Fachmesse TourNatur.
Habichtswaldsteig ist drittschönster Mehrtages-Wanderweg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.