Mischung mit hohem Lachpotential

Grebenstein. Ausnahmezustand Karneval wie gut, dass der Humor nicht an den Grenzen seiner rheinlndischen Hochburgen halt macht, Pappnase

Grebenstein. Ausnahmezustand Karneval wie gut, dass der Humor nicht an den Grenzen seiner rheinlndischen Hochburgen halt macht, Pappnasen, Schminke und Faschingspercken auch Hierzulande griffbereit liegen, um in dieser, fr eingefleischte Narren stets allzu rasch endenden Session, zum Einsatz zu kommen.In Grebenstein, wo Gott Jokus seit ber vier Jahrzehnten sein Zepter schwingt, laufen die Vorbereitungen fr die erste Sitzung auf Hochtouren, die kommenden Samstag, 30. Januar, punkt 20.11 Uhr von Sitzungsprsidenten Daniel Schuster geleitet in der runderneuerten Kulturhalle startet; Schlielich ist es doch fr die Mannen und Frauen des Grebensteiner Carnevals Club (GCC), dessen Geburtsstunde 1979 schlug, eine liebe Verpflichtung, ihrer nordhessische Narrenschar nach allen Regeln der hohen Faschingskunst einzuheizen; Ein ehernes Gesetz sozusagen, dem sich nicht nur Prsident Erik Lehnebach, die Regenten Prinzessin Julia (Chiot) II und Prinz Kai (Pfeiffer) I, Kinderprinzenpaar Pia (Irmer) I und Moritz (Kramm) I mit Haut und Haar verschrieben haben, sondern alle GCCler, die vor und hinter den Kulissen die Fden ziehen.

Das Programm jedenfalls, dass sage und schreibe gut hundert GCC-Aktive vor und hinter der Bhne in die nrrische Tat umsetzen, verspricht eine tolle Session: Ein karnevalistisches Feuerwerk der guten Laune, das dafr sorgen soll, den Alltag und die Sorgen fr ein paar Stunden bei Seite zu schieben, Frohsinn und Heiterkeit bei beiden Sitzungen die zweite steht am Samstag, 6. Februar, ab 20.11 Uhr in der Kulturhalle an und wird erstmals als Kostmsitzung ber die Bhne gehen, wobei verkleiden jedoch nicht Pflicht ist Tr und Tor weit zu ffnen. Unsere Jugendgarde war bereits bei der Erffnungsveranstaltung der Interessengemeinschaft Karneval Nordhessen in Lohfelden ein fester Programmpunkt und wurde mit viel Applaus fr die Tnzerinnen und Lob fr die Trainerinnen belohnt. Wir drfen also mit Spannung den Auftritt unserer Jugendgarde und auch der anderen Akteure erwarten, verspricht GCC-Beisitzer Peter Schindehtte.

Auf einen Blick

So viel sei bereits verraten: Das, was sich bewhrt hat, denken wir nur an das Mnnerballet, die Stadt-, Jugend- und Kindergarde, Musik- und Gesangseinlagen, Tanzmariechen, Bttenredner, Show- und Marschtnze, wird erneut zum festen Bestandteil des bunten Treibens. Aber auch einige Newcomern bekommen die Chance, sich auf der Bhne zu bewhren; Alles in allem also eine Mischung mit Erfolgspotential: Nrrischen Zutaten des Grebensteiner Fremdensitzungs-Gerichts, dass dem Publikum ganz gewiss munden wird. Selbst an Bewegungsfanatiker hat man gedacht: Die knnen nmlich im Anschluss an die Sitzungen, zu denen es Karten im Farbenhaus Warkentin (Marktstrae) und an der Abendkasse gibt, zum Sound von Hokuspokus krftig das Tanzbein schwingen.

Selbstverstndlich kommt auch die ltere Generation wieder zu ihrem Recht: Sie ist fr Sonntag, 7. Februar, ab 14.30 Uhr zum Seniorenkarneval in die Kulturhalle eingeladen. Die holde Weiblichkeit kommt schlielich am 11. Februar zum Karnevals-Zuge: Ab 19 Uhr knnen die nrrischen Damen zur Weiberfastnacht die Zehntscheune besetzen. Der Nachwuchs sollte sich schon mal Sonntag, 14. Februar, vormerken, denn dann steht der Kinderkarneval auf dem Programm, dessen Startschuss um 14.30 Uhr in der Kulturhalle fllt. Zum Sturm aufs Rathaus wird schlielich zu guter Letzt tags darauf nach dem Umzug (14.11 Uhr) geblasen. Die erfolgreiche bernahme wird noch einmal in der Zehntscheune gefeiert. fau

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.