Gestüt Ellenbach: Jürgen Herrlich sitzt mit 80 Jahren noch fest im Sattel 

+
In Aktion: Jürgen Herrlich mit seinem zehnjährigen Islandpferd Aska in der Passbahn.

Eigentlich war Jürgen Herrlich im Hundesport zuhause. Entdeckte aber durch seine Töchter die Liebe zu Islandpferden.

Kaufungen. Er reitet zwar nicht von Kindesbeinen an, doch er sitzt nun mehr als 40 Jahre fest im Sattel – und lässt dabei manch jüngere Reiter alt aussehen. Eigentlich war Jürgen Herrlich im Hundesport zuhause. Entdeckte aber durch seine Töchter die Liebe zu Islandpferden.

 „Seitdem bin ich mit dem Islandpferdevirus infiziert. Letztes Jahr holte ich beim Championat auf der 250 Meter Distanz sogar den dritten Platz“, so die gute Seele des Islandpferdehof Gestüt Ellenbach in Kaufungen. Dort ist der rüstige Rentner seit fünf Jahren aktiv, hilft überall, wo man ihn braucht und kümmert sich um die Pferde. Darunter auch sein eigenes Pferd Aska. Meist ist er schon früh morgens auf dem Gestüt: „Ich bin außer montags jeden Tag mindestens fünf Stunden hier“, schwärmt Herrlich vom Gestüt – auf dem er der älteste aktive Reiter ist. Vor kurzem wurde er vom Islandpferdezuchtverein (IPZV) für seine 30-jährige Mitgliedschaft geehrt.

„Ich möchte auch noch die nächsten zehn Jahre aktiv reiten. Das habe ich mir fest vorgenommen.“ Das Zeug dafür hat der leidenschaftliche Sportler, der jeden Montag eine Laufstrecke von acht Kilometer als Training bewältigt: Jeden Morgen, wenn er auf dem Hof kommt, macht der ehemalige Boxer zum aufwärmen ein paar Boxübungen an den Sägespäne-Säcken, bevor er sie anschließend ausstreut. Früher hatte Herrlich auch einen eigenen Pferdehof und baute zusammen mit seinen Töchtern in Deutschland und Dänemark Pferdehöfe nach Kundenwunsch auf. Nun genießt er es, seinen Islandpferdesport auf dem Gestüt Ellenbach zu betreiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Naumburger Unternehmen Spindeldoctor auf Erfolgskurs

Über 100 Gäste kamen zum Spatenstich für die neue Produktionshalle
Naumburger Unternehmen Spindeldoctor auf Erfolgskurs

Zierenberg lädt am Wochenende zum 82. Viehmarkt ein

Mit dem "Spiel ohne Grenzen", großem Festumzug und auch der Luftballonumzug der Kinder ist wieder im Programm
Zierenberg lädt am Wochenende zum 82. Viehmarkt ein

Mit Fahrrad gegen Auto gekracht: 12- bis 14-Jähriger gesucht

Am Montagabend ist in Ihringshausen ein vermutlich 12 bis 14 Jahre alter Junge in ein geparktes Auto gefahren und verschwunden.
Mit Fahrrad gegen Auto gekracht: 12- bis 14-Jähriger gesucht

15+5 -Qualifizierungsprojekt für Flüchtlinge geht in die nächste Runde

Firmen, die noch kurzfristig Bedarfe haben, können sich auf „motivierte und gut vorbereitete junge Menschen freuen“.
15+5 -Qualifizierungsprojekt für Flüchtlinge geht in die nächste Runde

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.