Mitarbeiter geschlagen: Zwei Maskierte überfallen Getränkemarkt in Kaufungen

Zu einem Raubüberfall auf einen Getränkemarkt durch zwei maskierte Täter kam es am gestrigen Mittwochabend in Kaufungen.

Kaufungen. Die bislang unbekannten Räuber waren in das Geschäft gestürmt, hatten einen der beiden Mitarbeiter geschlagen und eindrücklich Geld gefordert. Mit nur geringer Beute ergriffen sie anschließend die Flucht in Richtung Oberkaufungen. Die Ermittler der Kasseler Kriminalpolizei suchen Zeugen, die verdächtigen Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Raub gemacht haben oder Täterhinweise geben können.

Wie die Beamten berichten, waren die Täter gegen 20.40 Uhr in das Geschäft in der Leipziger Straße, nahe "Im Feldhof", gestürmt. Nachdem der geschlagene Mitarbeiter die Kasse geöffnet hatte, nahmen die Unbekannten das Geld heraus und flüchteten aus dem Geschäft.

Von den Räubern, die beide eine dunkle Maskierung trugen, liegt folgende Beschreibung vor:

1. Täter: Etwa 20 Jahre alt, 1,80 Meter groß, schlank, komplett schwarz gekleidet, trug schwarze Handschuhe und eine schwarze Wollmütze.

2. Täter: Etwa 1,80 Meter groß, schlank, bekleidet mit einer dunkelblauen Jacke, einer grauen Jogginghose, schwarzen Turnschuhen mit weißer Sohle, trug schwarze Handschuhe und eine schwarze Wollmütze.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung mit zahlreichen Polizeistreifen fehlte von den Tätern bereits jede Spur. Nach derzeitigen Erkenntnissen erlitt der Mitarbeiter durch die Schläge keine Verletzungen.

Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kasseler Polizei unter Tel.: 0561-9100 zu melden.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Baunatal. Am Samstag um 11:11 Uhr war es wieder soweit. Die Großenritter Carnevals Gemeinschaft stürmte das Rathaus der Stadt Baunatal. Am Sonntag ab 14:11 Uhr gib es …
Bildergalerie: Rathauserstürmung der Baunataler Karnevalisten 

Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Leichte Rauchvergiftungen erlitten drei Bewohner eines Hauses in Simmershausen.
Kellerbrand im Simmershausen schnell gelöscht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.