Mittelalterliches Weihnachten

Sababurg. Weihnachten im Mittelalter am Samstag, dem 4. Dezember, von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, dem 5. Dezember, von 10 bis 19 Uhr l

Sababurg. Weihnachten im Mittelalter am Samstag, dem 4. Dezember, von 10 bis 20 Uhr und am Sonntag, dem 5. Dezember, von 10 bis 19 Uhr lebt diese Zeit im Tierpark Sababurg wieder einmal auf. ber 25 Marktstnde wie Zinngieer, Pfeilbauer, Schmied und Schwammklppler, aber auch Waren- und Waffenhndler, werden allerlei Waren feilbieten und ihr Handwerk vorfhren. Natrlich bringen auch die Anbieter von Kstlichem, in flssiger und fester Form, dem Besucher das Mittelalter in kulinarischer Art und Weise nher. Es gibt Vorfhrungen und Aktionen fr Kinder, einen Armbrustschiestand fr Jung und Alt sowie eine Hexe mit ihrem Kater, die die Gste unterhalten werden.

Der Habichtwlder Haufen wird an beiden Tagen sehenswerte Fechtvorfhrungen zeigen. Auerdem wird Marbun die Besucher mit Schabernack und Gaukelei erfreuen.Ritter Dietrich aus dem Reinhardswald erzhlt Sagen und Mythen aus dem Reinhardswald und der erste Burgherr der Sababurg, Arnold von Portenhagen, wei viel Interessantes ber die Sababurg zu erzhlen. Die Mrchenerzhlerin Walburga wird die Kinder mit mittelalterlichen Mrchen in ihren Bann ziehen. Ein besonderer Musikgenuss an beiden Tagen ist die bekannte Mittelalterband Liudon Incorruptus, die am Samstag und Sonntag abendliche Konzerte veranstaltet, aber auch whrend des Tagesprogramms halbstndige Auftritte bietet. Mit spektakulrer Feuerartistik wird an beiden Tagen Spiritus Sancti die Besucher, nach Einbruch der Dunkelheit, in ihren Bann ziehen.

Zudem gibt es beim Mittelaltermarkt ein Gewinnspiel: Jeder Besucher kann an einer Verlosung teilnehmen. Verlost werden zehn Jahreskarten des Tierparks Sababurg. Bei all dem bunten Treiben sollte man allerdings nicht vergessen, den winterlichen Tierpark zu durchwandern. Denn auch in dieser Beziehung lohnt es sich, den Tierpark Sababurg vor Weihnachten zu besuchen.

Samstag, 4. Dezember10 Uhr - ffnung des Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes12 Uhr - Arnold von Portenhagen, erster Burgherr der Sababurg13 Uhr - Ritter Dietrich und die Reinhardswlder Highlnder13.30 Uhr - Schabernack und Gaukelei 14 Uhr - Liudon Incorruptus14.30 Uhr - Ritter Dietrich und die Reinhardswlder Highlander15 Uhr - Fechtvorfhrung15.30 Uhr - Mrchenerzhlerin Walburga16 Uhr - Liudon Incorruptus16.30 Uhr - Arnold von Portenhagen, erster Burgherr der Sababurg16.45 Uhr - Mrchenerzhlerin Walburga17.15 Uhr - Gaukel- und Tanzshow17.30 Uhr - Abendliches Konzert mit Liudon Incorruptus18.30 Uhr - Feuershow mit SpiritusSancti

Sonntag, 5. Dezember10 Uhr - ffnung des Mittelalterlichen Weihnachtsmarktes12 Uhr - Fechtvorfhrung12.30 Uhr - Liudon Incorruptus13 Uhr - Schabernack und Gaukelei13.30 Uhr - Arnold von Portenhagen, erster Burgherr der Sababurg14 Uhr - Mrchenerzhlerin Walburga14.30 Uhr - Fechtvorfhrung15 Uhr - Liudon Incorruptus15.30 Uhr - Gaukel- und Tanzshow15.50 Uhr - Mrchenerzhlerin Walburga16 Uhr - Arnold von Portenhagen, erster Burgherr der Sababurg16.20 Uhr - Ritter Dietrich17 Uhr - Abendliches Konzert Liudon Incorruptus18 Uhr - Feuershow mit SpiritusSancti

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Baunatal. Von Freitag bis Sonntag wurde wieder die Zeltkirmes in Großenritte groß gefeiert. 
Fotostrecke: Festumzug der Großenritter Zeltkirmes

Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

Musik, Literatur und Theater im Souterrain.
Ein kultureller Abend in der Wolfhager Unterwelt

"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Gesellenfreisprechung und Sommerfest der Maler- und Lackierer-Innung Hofgeismar-Wolfhagen.
"Mach´, dass Du weiterkommst – Geh‘ Deinen Weg!“

Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Der größte gemixte Gin-Tonic misst 1.001,66 Liter, eingeschenkt in ein vom Aquariumbauer gefertigtes Glas. Aufgestellt wurde der Rekord im bayrischen Hausham. Seit …
Rekord geglückt: 268 Teilnehmer beim Gin-Tasting auf dem Airport Kassel

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.