Mögliche Brandstiftung in Fuldatal: Keller eines Heizkraftwerks brannte

In einem Keller eines alten Heizkraftwerks in Fuldatal wurde vermutlich Brandstiftung begannen. Das Feuer zerstörte zwei Kühlbehälter und dort gelagertes Holz, verletzt wurde aber niemand.

Fuldatal. Am Freitagmorgen brannte es im Keller eines alten Heizkraftwerks an Sonnenallee im Fuldataler Ortsteil Rothwesten. Nach den bisherigen Ermittlungen der am Brandort in der Fritz-Erler-Anlage eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo, dürfte das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein. Der genaue Sachschaden kann derzeit nicht verlässlich beziffert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie die Polizei berichtet, meldete ein Passant gegen 7.30 Uhr den Brand bei der Feuerwehr. Die Leitstelle der Kasseler Feuerwehr informierte die Freiwillige Feuerwehr Fuldatal und die Kasseler Polizei. Während die Wehrleute durch ihren schnellen Einsatz ein größeres Brandausmaß verhinderten, begannen die Kripobeamten mit den ersten Ermittlungen an der Brandstelle. Nach derzeitigen Erkenntnissen, dürfte ein noch Unbekannter im Keller des gegenüber der Hausnummer 7 gelegenen Heizkraftwerks Feuer gelegt haben. Das Feuer zerstörte mindestens zwei Kühlbehälter und dort gelagertes Holz sowie andere Teile des Inventars. Es ist zu vermuten, dass auch ein Gebäudeschaden verursacht wurde. Die Statik könnte beeinträchtigt sein. Da dies noch nicht eindeutig geklärt ist, kann die genaue Schadenshöhe derzeit nicht angegeben werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache lassen nicht viele Möglichkeiten zu. Da das Gebäude von der Stromversorgung getrennt ist, kann eine technische Ursache ausgeschlossen werden. Daher gehen die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Brände zuständigen K 11 davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist. Nun bitten sie Zeugen, die verdächtigte Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf Tatverdächtige geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Nach einer umfangreichen Dachsanierung öffnet das Glasmuseum in Immenhausen wieder seine Türen und zeigt neuerworbene Kunstwerke.
Glasmuseum Immenhausen - Neue Kunst unter neuem Dach

Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Am 16. Dezember erreicht das Friedenslicht aus Betlehem den Wolfhager Bahnhof. Dort laden die Pfadfinder Menschen ein, ein Teil der Weihnachtsbotschaft "Frieden auf …
Friedenslicht aus Betlehem - Pfadfinder setzen ein Zeichen für Völkerverständigung

Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Eine Zaubershow, Musikauftritte, Plätzchen backen und leckere Getränke sowie weihnachtliche Spezialitäten erwartet die Besucher des Weihnachtsmarktes in Hofgeismar.
Zauberhafter Weihnachtsmarkt

Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Vergangenes Jahr wurde eine Igel-Auffangstation im Landkreis wegen unhaltbarer Zustände geschlossen. Tatortreiniger Jochen Radtke entrümpelt und reinigt nun das Haus.
Das Haus der toten Igel: Tatortreiniger entrümpelt und säubert ehemalige Auffangstation

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.