Mögliche Brandstiftung in Fuldatal: Keller eines Heizkraftwerks brannte

In einem Keller eines alten Heizkraftwerks in Fuldatal wurde vermutlich Brandstiftung begannen. Das Feuer zerstörte zwei Kühlbehälter und dort gelagertes Holz, verletzt wurde aber niemand.

Fuldatal. Am Freitagmorgen brannte es im Keller eines alten Heizkraftwerks an Sonnenallee im Fuldataler Ortsteil Rothwesten. Nach den bisherigen Ermittlungen der am Brandort in der Fritz-Erler-Anlage eingesetzten Beamten des Kriminaldauerdienstes der Kasseler Kripo, dürfte das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein. Der genaue Sachschaden kann derzeit nicht verlässlich beziffert werden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Wie die Polizei berichtet, meldete ein Passant gegen 7.30 Uhr den Brand bei der Feuerwehr. Die Leitstelle der Kasseler Feuerwehr informierte die Freiwillige Feuerwehr Fuldatal und die Kasseler Polizei. Während die Wehrleute durch ihren schnellen Einsatz ein größeres Brandausmaß verhinderten, begannen die Kripobeamten mit den ersten Ermittlungen an der Brandstelle. Nach derzeitigen Erkenntnissen, dürfte ein noch Unbekannter im Keller des gegenüber der Hausnummer 7 gelegenen Heizkraftwerks Feuer gelegt haben. Das Feuer zerstörte mindestens zwei Kühlbehälter und dort gelagertes Holz sowie andere Teile des Inventars. Es ist zu vermuten, dass auch ein Gebäudeschaden verursacht wurde. Die Statik könnte beeinträchtigt sein. Da dies noch nicht eindeutig geklärt ist, kann die genaue Schadenshöhe derzeit nicht angegeben werden.

Die Ermittlungen zur Brandursache lassen nicht viele Möglichkeiten zu. Da das Gebäude von der Stromversorgung getrennt ist, kann eine technische Ursache ausgeschlossen werden. Daher gehen die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für Brände zuständigen K 11 davon aus, dass das Feuer vorsätzlich gelegt worden ist. Nun bitten sie Zeugen, die verdächtigte Beobachtungen gemacht haben und Hinweise auf Tatverdächtige geben können, sich unter der Telefonnummer 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © frogger - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

Vom 18. bis 22. Juli ist auf dem Islandpferde-Gestüt wieder eine Menge los. Bereits zum zweiten Mal wird das Gestüt Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft.
Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Das Ende der Schulzeit an der Heinrich-Grupe-Schule ging für 76 Schüler dieses Jahr zu Ende. Erfolgreich feierten sie die Übergabe ihrer Zeugnisse.
76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

In Beberbeck brannte es am heutigen Morgen. Ein Bewohner verstarb im Krankenhaus, sieben weitere Pfleger und Bewohner wurden verletzt.
Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

Die Welt der Bienen im Tierpark Sababurg

Der Tierpark Sababurg feiert zusammen mit dem Imkerverein Hofgeismar am 15. Juli einen Aktionstag. Hier dreht sich alles um Bienen und den Honig. Wissenswertes und tolle …
Die Welt der Bienen im Tierpark Sababurg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.