Mögliche Brandstiftung - Zwei Brände in kurzer Zeit

+
Etwa 50 Rundballen brannten auf einem Feld.

Die Feuerwehr Habichtswald wurde in kürzester Zeit zu zwei möglichen Brandstiftungen gerufen. Einmal brannten 50 Rundballen, dann ein Heuunterstand. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Dörnberg.  Gegen 3.30 Uhr wurde die Feuerwehr Habichtswald am Freitagmorgen zu einem Flächenbrand nach Dörnberg "Im Lichtebusch" alarmiert. Beim Eintreffen wurde festgestellt das etwa 50 Rundballen auf einem Feld in Brand geraten waren. Da keine weitere Gefahr bestand, konnten die Einsatzkräfte das Feuer kontrolliert abbrennen lassen. Noch während des Einsatzes stellten Kameraden fest, das in rund 150 Meter Entfernung Rauch aufstieg und kurze Zeit später auch Flammen sichtbar wurden. Auf der Anfahrt war dieser Brand noch nicht zu erkennen. Sofort begann die Feuerwehr mit den Löscharbeiten. Jetzt brannte ein Heuunterstand in voller Ausdehnung.

Die Feuerwehr musste zwei Brände in kürzester Zeit löschen - innerhalb von 150 Metern.

Der Eigentümer sagte, das er froh ist das seine Pferde aktuell auf der Weide sind, denn sonst wären die jetzt auch betroffen gewesen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle. Die Gefahr bestand jedoch, dass das Feuer auf eine Leichtbauhalle in der landwirtschaftliche Gerätschaften, Fahrzeuge, Stroh und Brennholz gelagert waren übergreift. Auf der Gebäuderückseite befand sich nur durch eine Hecke getrennte Gartenlaube und Spielgeräte die ebenfalls gerettet werden konnten. Die Wasserversorgung war durch einen Hydranten gesichert, jedoch durch die große Menge der Wasserentnahme kam es im Ort zu einem Wasserrohrbruch, der jedoch vom Bauhof bereits bearbeitet wird. Zum Glück wurde bei den beiden Feuern niemand verletzt. Eine Rundfunkwarnmeldung wurde auf Grund der hohen Rauchentwicklung ausgegeben. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Habichtswald und Zierenberg mit insgesamt 62 Einsatzkräften. Wie es zu den Bränden kommen konnte ist aktuell noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kassel Airport: Flugzeuge heben wieder in Richtung Süden ab

Nach der Corona-Pause nimmt der Airport Kassel langsam wieder seinen Betrieb auf. Am vergangenen Samstag starteten die ersten Urlauber nach der Zwangspause in Richtung …
Kassel Airport: Flugzeuge heben wieder in Richtung Süden ab

Beiträge für Betreuung: Eltern erhalten im Landkreis Kassel Geld zurück

Landkreis Kassel erstattet die Kostenbeiträge für Kinder, die während des coronabedingten Betretungsverbotes nicht in die Tagespflege durften.
Beiträge für Betreuung: Eltern erhalten im Landkreis Kassel Geld zurück

Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Filmemacherinnen vom Team von Sozialarbeit in Schulen (SiS) des Landkreises wollen ihnen die Angst vor dem Schulwechsel nehmen.
Trickfilm für Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen

Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Sie trägt den Namen einer Sagengestalt und doch ist die Herkules-Staude alles andere als sagenhaft. Gartenbesitzer und Kommunen werden den wuchernden Giganten einfach …
Schlimme Verbrennungen möglich: Gefahr im Garten und am Wasser - Herkulesstaude breitet sich aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.