Motorrad-Gottesdienst zum Saisonabschluss

Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
1 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
2 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
3 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
4 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
5 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
6 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
7 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.
8 von 8
Rund 80 bis 100 Biker kamen zum MoGo nach Wilhelmshausen.

Nach Tour durch den Reinhardswald: Biker in der Basilika Wilhelmshausen.

Holzhausen/Wilhelmshausen. Bei bestem Sommerwetter trafen sich am vergangenen Sonntag in Holzhausen rund 80 bis 100 Biker, um am vierten, von Pfarrer Berthold Kraft und den „Blue Knights Germany XV“ – dem Motoradclub der Polizei – angebotenen „MoGO“, einem Gottesdienst für Motorradfahrerinnen und -fahrer teilzunehmen. „Berthold hat eben einem guten Draht zu seinem Chef dort oben“, scherzten die Biker, die das tolle Wetter nutzten und gemeinsam durch den Reinhardswald nach Wilhelmshausen fuhren, wo dann der Gottesdienst in der bis auf den letzten Platz besetzten Basilika stattfand. „Mit diesem Gottesdienst möchten wir uns alljährlich für eine unfallfreie Saison bedanken“, so Berthold Kraft. Klar, dass er als evangelischer Pfarrer in seiner Predigt in diesem Jubiläumsjahr auf die Reformation vor 500 Jahren einging. Doch auch das gemeinsame Gespräch unter Bikern kam im Anschluss nicht zu kurz: Der Kirchenvorstand Wilhelmshausen hatte Tische und Bänke im Kirchgarten bereit gestellt und für Kaffee und Kuchen gesorgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Wie geht's dem Habichtswald? Darauf und auf viele weitere Fragen haben uns Uwe Zindel und Arnd Kauffeld vom Forstamt Wolfhagen Antworten gegeben.
Unser Habichtswald: Mit Eiche und Kirsche zum artenreichen, altersdurchmischten Wald

Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Aus Holz aus dem Reinhardswald fertigen die Weserflößer ihre historischen Wassergefährte. Damit erhalten sie ein uraltes Handwerk. 
Ein Rohstoff unterwegs: Flöße auf der Oberweser – viel mehr als nur Nostalgie

Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Die 14. Hessischen Waldarbeitsmeisterschaften fanden im September in Lohfelden-Vollmarshausen statt. Als einzige Frau trat die 25-jährige Vanessa Schulz aus …
Meisterschaft zur Waldarbeit: Vanessa Schulz Siegerin der Herzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.