Musikalisches Frühlingserwachen an der Grebensteiner Heinrich-Grupe-Schule

AG und Klassen präsentieren Ergebnisse aus Proben- und Unterrichtsalltag.

Grebenstein. Nach zweijähriger Pause gibt es an der Heinrich-Grupe-Schule wieder ein musikalisches Frühlingserwachen. Nachdem im letzten Jahr die „Young Americans“ die Schule rockten, präsentieren nun wieder AG und Klassen vielfältige Ergebnisse aus Proben- und Unterrichtsalltag.

Am Donnerstag, 21. März, sind alle Interessierten eingeladen, ab 19 Uhr einen kurzweiligen Abend in der Kulturhalle Grebenstein zu verbringen. Neben bewährten Programmpunkten wird es in diesem Jahr auch einige Premieren geben. Die Keyboard-AG präsentiert sich, ebenso die Theater AG. Der Auftritt der Akrobatik AG verspricht Nervenkitzel. Mitreißen werden mit Sicherheit aber auch die zahlreichen anderen Beiträge. Verschiedene Klassen treten mit Gesangseinlagen auf oder lassen es mit Instrumenten „swingen“.

Fester Bestandteil der musischen Abende sind die tänzerischen Choreographien, die die Zuschauer mit Sicherheit wieder begeistern werden. Inzwischen gibt es eine zweite AG, in der die Schüler ihre Leidenschaft für rhythmische Bewegung ausleben können und sich jetzt erstmals auf einer Bühne darstellen. Auch die Band gehört zu einem musischen Abend dazu. In diesem Jahr präsentiert sie sich in einer neuen Besetzung mit verschiedenen aktuellen Songs. Der Eintritt für den musischen Abend ist frei, um Spenden wird gebeten.

Rubriklistenbild: ©  HGS

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

Pionier in Deutschland: Alles rund um Immobilien - komplett aus einer Hand.
Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.