Musikwiege und Musikwiese

Die Musikschule Hofgeismar stellt die „Musikwiege“ für die Eltern-Kind Kurse vor.

Hofgeismar. Mit der „Musikwiege“ stellt die Musikschule Hofgeismar zum Schuljahresbeginn einen neuen Kurs im Bereich der Eltern-Kind Kurse vor. In Ergänzung zu der bekannten „Musikwiese“ die für Kinder ab etwa zwei Jahren gedacht ist, richtet sich die Musikwiege an Kinder ab etwa acht Monaten.

Musikwiege und Musikwiese

Beide Kursangebote bauen darauf auf, dass Babys bereits vor der Geburt Musik, Geräusche und Rhythmus im Mutterleib, sei es der Herzschlag der Mutter, deren Stimme oder Bewegungen erleben. In ihrer Entwicklung lieben es die Neugeborenen, über neue Erlebnisse angeregt zu werden. Eltern beobachten immer wieder, wie ihre Kinder auf Musik, Klänge oder Geräusche reagieren, dabei sind die allerersten Monate besonders prägend.

In Musikwiege und Musikwiese werden die Kleinen zusammen mit ihren Eltern, die keineswegs nur Zuschauer sind, in die wunderbare Welt der Klänge harmonisch und einfühlsam eingeführt. Für beide ist es eine positive Erfahrung, in diesen Kursen mit ihren Kindern auf neue Art zu kommunizieren, denn Musik ist eine Sprache, die schon Babys verstehen. So werden Instrumente, die es in einer Musikschule gibt, erkundet, Tänze aus aller Welt getanzt und fröhliche, aber auch ruhige Lieder gesungen. Es werden viele Anregungen zum musikalischen Leben zu hause gegeben. Spielerisch werden die Kinder motorisch, musikalisch, sprachlich und im Sozialverhalten gefördert. Geleitet werden die Kurse von Jana Susewind, die das Team der Musikschule nach einer Elternzeitpause wieder verstärkt. Der Unterricht findet wöchentlich 45 Minuten in kleinen Gruppen statt.

Schnupperstunden

In der Musikschule, Adolf-Häger-Str. 8A in Hofgeismar, werden Schnupperstunden an folgenden Tagen angeboten: Die Musikwiege am Montag den 22. August um 10.30 Uhr und die Musikwiese am Donnerstag, 24. August um 15.45 Uhr. Anmeldungen und Anfragen ab sofort unter 05671 2789.

Rubriklistenbild: © Archiv

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stahlhart zum Höhepunkt: Grebensteiner produziert international gefragtes Liebesspielzeug

Mit seinen Edelstahl-Erwachsenen-Spielzeug macht Jörg Schindewolf nicht nur Frauen in der Region glücklich. Mittlerweile lassen auch andere Firmen aus der Branche bei …
Stahlhart zum Höhepunkt: Grebensteiner produziert international gefragtes Liebesspielzeug

Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal lädt zum traditionellen Sommerfest ein

Rund um das wegen Renovierungsarbeiten geschlossene Klostermuseum Merxhausen.
Kultur- und Geschichtsverein Bad Emstal lädt zum traditionellen Sommerfest ein

Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

An diesem Wochenende dreht sich – reitsportlich gesehen – alles um Gut Ellenbach in Kaufungen. Zum dritten Mal bereits richtet das Gut die Deutschen Meisterschaften der …
Deutsche Meisterschaften der Islandpferdereiter auf Gestüt Ellenbach gestartet

Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Auch 2018 wieder ein Mix aus Kino, Weltmusik, Blues und Kleinkunst in der überdachten Herrenhausruine.
Sommerkultur im Wasserschloss Wülmersen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.