Nach Unfall bei Dennhausen: 70-Jähriger in Krankenhaus verstorben

+
Die Landesstraße 3124 zwischen Kassel-Niederzwehren und Fuldabrück-Dennhausen war nach dem schweren Unfall voll gesperrt.

Nach einem schweren Unfall auf der L 3124 ist ein 70-Jähriger aus Kassel an seinen schweren Verletzungen gestorben.

Landkreis. Der bei dem schweren Unfall auf der L 3124 zwischen Fuldabrück-Dennhausen und Kassel-Niederzwehren am Montag, dem 11. Februar (wir berichteten hier), verletzte 70-Jährige aus Kassel ist heute in einem Kasseler Krankenhaus infolge seiner schweren Verletzungen verstorben.

Der 70-Jährige war an dem Montag, gegen 15.40 Uhr, mit einem Kleintransporter auf der L 3124 in Richtung Kassel unterwegs und aus noch ungeklärter Ursache mit dem entgegenkommenden Pkw einer 46-Jährigen aus Hann. Münden zusammengestoßen. Die Frau wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Sie befindet sich seitdem in einem Krankenhaus, es besteht weiterhin Lebensgefahr.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Freiwillige restaurieren historisches Fachwerkhaus in Naumburg

Bürgergenossenschaft lädt Interessierte zu einer geöffneten Baustelle und zum Gewölbe-Rundgang ein.
Freiwillige restaurieren historisches Fachwerkhaus in Naumburg

Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

Pionier in Deutschland: Alles rund um Immobilien - komplett aus einer Hand.
Die Zuhause Experten bekennen sich zur Region

67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

Betrüger haben mit der miesen Enkeltrickmasche am gestrigen Montagnachmittag eine Seniorin aus Baunatal um ihr Erspartes gebracht.
67.000 Euro übergeben: Enkeltrickbetrüger bringen Seniorin in Hertingshausen um ihr Erspartes

„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Der Breitbandausbau in Nordhessen ist abgeschlossen. Das wurde in Bad Emstal gefeiert. Mit dabei war unter anderem Digitalministerin Prof. Dr. Kristina Sinemus.
„Nordhessen hat allen Grund, stolz zu sein“: Abschluss des größten Breitbandausbauprojekts in Europa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.