Nackter Mann in Vellmar: Unsittliche Handlung an RT-Haltestelle

Ein nackter Mann hat am Freitagnachmittag an der Haltestelle "Vellmar-Osterberg/EKZ" in aller Öffentlichkeit unsittliche Handlungen an sich vorgenommen.

Vellmar. Ob es sich bei dem Exhibitionisten um denselben Unbekannten gehandelt haben könnte, der bereits Ende Juni an dieser Haltestelle in Erscheinung getreten war, ist derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Die mit beiden Fällen betrauten Ermittler der Kasseler Kripo suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf den Täter geben können.

Eine 13-Jährige erschien am Freitagabend mit ihrer Mutter auf dem Polizeirevier Nord und erstattete Anzeige wegen des neuerlichen Vorfalls an der Haltestelle. Das Mädchen hatte ihre Wahrnehmungen gegen 17.10 Uhr aus der Ferne, vom gegenüberliegenden Gleis aus, gemacht. Auf der anderen Seite in Richtung Kassel, auf der sich der Exhibitionist aufhielt, sollen sich einiger Entfernung noch weitere Personen befunden haben, die die Handlungen des unbekleideten Mannes aber offenbar ignorierten. Die Polizei hatte zu dieser Zeit keiner der dort wartenden Fahrgäste gerufen.

Bei dem Unbekannten soll es sich um einen ca. 40 bis 50 Jahre alten Mann mit schlanker Figur und kurz geschorenen blonden Haaren, eventuell eine Halbglatze, gehandelt haben. Er soll sich anschließend zumindest ein T-Shirt angezogen, dann die Haltestelle verlassen haben und von dort in unbekannte Richtung geflüchtet sein.

Die Ermittler des Kommissariats 12 bitten Zeugen, die den Exhibitionisten an der Haltestelle beobachtet haben oder Hinweise auf den Mann geben können, sich unter Tel. 0561 - 9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © Marcin Sadlowski - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

14-Jährige aus Vellmar vermisst

Junges Mädchen aus Vellmar hielt sich zuletzt in Nordrhein-Westfalen auf
14-Jährige aus Vellmar vermisst

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.