Naumburger Unternehmen Spindeldoctor auf Erfolgskurs

+
Bei einem Rundgang durch die Produktionshallen ließen sich die Gäste das Erfolgskonzept des Unternehmens erläutern.

Über 100 Gäste kamen zum Spatenstich für die neue Produktionshalle

Naumburg. Die Feier ist vorbei, die Arbeit kann beginnen. Mit diesem Satz ließe sich der feierliche Spatenstich zum Bau der neuen Halle E beim Naumburger „Spindeldoctor“ überschreiben. Mehr als 100 Besucher, darunter vor allem Kunden und Lieferanten des Spindeldoctors, machten sich vor Ort ein Bild der Leistungsfähigkeit der Egin Heinisch GmbH und waren beeindruckt.

Ausdruck der großen Bedeutung des Spindeldoctors war die Fülle an teilnehmenden Entscheidungsträgern. Regierungspräsident Dr. Walther Lübcke, Ludwig L. Jordan, der Präsident der IHK Kassel-Marburg sowie der stellvertretende Vorstandsvorsitzender der Kasseler Sparkasse, Jochen Johannik hielten jeweils eine Ansprache und lobten ausdrücklich das nachhaltige Wachstum des Unternehmens und gingen auf die große Bedeutung des mittelständischen Unternehmens für die Region ein.

Des Weiteren kamen auch der Naumburger Bürgermeister Stefan Hable, der Vorstand der Raiffeisenbank eG Wolfhagen, Martin Thöne und der Projektmanager der Wirtschaftsförderung Region Kassel, Christian Struwe zur Unternehmenserweiterung und erfreuten sich gemeinsam mit den anderen Besuchern am exzellenten Grillbuffet der „Fliegenden Köche“. Der Spindeldoctor dankt an dieser Stelle all seine Gäste und Denjenigen, die die Feier so gut organisiert haben.

Die neue 2200 Quadratmeter große Halle E mitsamt Präzisionsteile-Fertigung in klimatisierter Umgebung sowie der Bereich „Motor City“ als Servicestation für Spindelmotoren und Antriebstechnik nimmt in spätestens zehn Monaten ihren Betrieb auf. In diesem Kontext wird auch ein Service-Center für Werkzeugmaschinen eingerichtet. Wolfgang Heinisch unterstrich in seiner Eigenschaft als Leiter der Technischen Dienste des Spindeldoctors noch einmal die partnerschaftliche Zusammenarbeit und das Vertrauen, das sein Unternehmen genießt. „In unserer Arbeit spielen Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit eine entscheidende Rolle. Dank unserer besonderen Qualität und Schnelligkeit setzen wir in einem schnell wachsenden Markt immer wieder neue Maßstäbe und werden dies auch in Zukunft tun.“.

Hintergrund 

Der Spindeldoctor mit Sitz in Naumburg ist eine innovative Dienstleistung der EGIN-HEINISCH GmbH & Co. KG - The Service Company, die sich auf die Lösung von Spindelproblemev spezialisiert hat. Mit weit über 2.500 überholten und reparierten Spindeln jährlich bietet das Unternehmen einen reichhaltigen Schatz an Erfahrung. Zudem hält es mehr als 4.000 Tauschspindeln für seine Kunden auf Lager und beschäftigt weltweit 85 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

Vom 18. bis 22. Juli ist auf dem Islandpferde-Gestüt wieder eine Menge los. Bereits zum zweiten Mal wird das Gestüt Austragungsort für die Deutsche Meisterschaft.
Reitsport auf höchstem Niveau: Deutsche Meisterschaft für Islandpferde auf Gestüt Ellenbach

76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Das Ende der Schulzeit an der Heinrich-Grupe-Schule ging für 76 Schüler dieses Jahr zu Ende. Erfolgreich feierten sie die Übergabe ihrer Zeugnisse.
76 Schüler erreichen erfolgreich ihren Abschluss an der HGS

Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

In Beberbeck brannte es am heutigen Morgen. Ein Bewohner verstarb im Krankenhaus, sieben weitere Pfleger und Bewohner wurden verletzt.
Nach Feuer in einer Seniorenwohnanlage: 81-Jähriger erliegt seinen schweren Verletzungen

Die Welt der Bienen im Tierpark Sababurg

Der Tierpark Sababurg feiert zusammen mit dem Imkerverein Hofgeismar am 15. Juli einen Aktionstag. Hier dreht sich alles um Bienen und den Honig. Wissenswertes und tolle …
Die Welt der Bienen im Tierpark Sababurg

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.