Neue Bindungen schaffen

Neue Bindungen schaffenUm das Jugendhilfeangebot im Werra-Meiner-Kreis zu erweitern, wurde 1999 der Pflegekinderdienst und die Adoptionsv

Neue Bindungen schaffen

Um das Jugendhilfeangebot im Werra-Meiner-Kreis zu erweitern, wurde 1999 der Pflegekinderdienst und die Adoptionsvermittlungsstelle eingerichtet. Landrat Stefan Reu betonte, dass der Pflegedienst eng mit dem Verein PFAD e.V. zusammenarbeitet, der sich als Bindeglied zwischen den Adoptivfamilien und den Behrden gefestigt hat. Das Thema Bindung nimmt in der Arbeit des Pflegekinderdienstes mit den Familien einen besonderen Stellenwert ein. So sollen Kinder, die aus unterschiedlichen Grnden, die nicht mehr bei ihren Familien Leben knnen mglichst schnell einen festen Halt in ihren Pflegefamilien finden. Den Fachbereich, zu dem auch der Pflegekinderdienst gehrt, wird von Ilona Friedrich geleitet, welche die Jubilumsveranstaltung an diesem Tag erffnete. Selbstverstndlich kamen zu diesem Anlass auch Margarete Buhle (Vorsitzende PFAD) sowie Karin Meissner-Erdt (Fachdienst) die in einem Vortrag auf zehn erfolgreiche Jahre des Pflegedienstes zurckblicken konnte.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Zeuge und Hallenbesitzer halten mutmaßlichen Täter bis zum Eintreffen der Polizei fest
Aufmerksamer Nachbar verhindert Einbruch in "Lasertag"-Halle in Helsa

Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Bürgerinitiativen und Verbände wollen Genehmigungsverfahren weiter fachlich begleiten.
Windkraft im Reinhardswald - Betreiber müssen Unterlagen nachbessern

Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Change?!“ – Klimawandel aus der Perspektive internationaler Künstler.
Windkunstfestival „bewegter wind“ 2020

Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Eintauchen in die spannende Welt der Noten und Musiktheorie.
Zwei neue Kursangebote in der Musikschule Hofgeismar

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.